Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tuning-Forum.ch - das grösste Tuning Forum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

12.07.2007, 13:08

kratzen beim Gang wechseln

Wenn ich das Auto beschleunige und von 2. ins 3. Gang schalte (Hochtourig) kratzt es, zuerst war es von 1. ins 2. . Was könnte das sein? Hoffentlich nichts kostspieliges.

2

12.07.2007, 13:20

RE: kratzen beim Gang wechseln

Synchronringe im Getriebe, hatte ich auch beim S3 vom 2G in den 3G. naja

Würde ich nicht ersetzten :S der Ring ist Geschenkt, aber das Getriebe muss man zerlegen :(
Lern mit mehr zwischengas zu schalten, dan gehts ein bisschen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EVO IX« (12.07.2007, 13:22)


JOKER69

unregistriert

3

12.07.2007, 13:23

Mit Zwischengas hochschalten bei einem synchronisiertem Getriebe?

4

12.07.2007, 13:29

Bei mir hat es dan weniger bis kaum gekratzt

Frage: Wo ist das Problem beim Zwischengas ? Gebe immer Zwischengas beim schnell schalten, klappt viel besser.

5

12.07.2007, 13:33

Das zwischen Gas das stimmt bringt mehr... kratzt weniger... doch beim schnell fahren muss man das auch können ...

Was würde mir diese spass kosten??

poisoned

unregistriert

6

12.07.2007, 13:36

naja, dass es nicht nötig sein müsste.

es sei denn du schaltest so langsam wie ne alte frau :424:


@ muri

musst halt versucehn den gang zärtlich einzulegen, dann gehts meistens auch bei hohen drehzahlen und angeschlagenem synchronring :D

is bei mir im punto das selbe, wenn ich z.b. auf der 1/4 meile in aller hektik von 2-3 schalte, gehts meistens nicht. wenn ich mir aber bewusst sorgfältig schalte (nicht langsam nur sorgfältig!) gehts ohne probleme :)

7

12.07.2007, 13:37

Zitat

Original von Muri
Das zwischen Gas das stimmt bringt mehr... kratzt weniger... doch beim schnell fahren muss man das auch können ...

Was würde mir diese spass kosten??


Wie alt ist dein TT ?? BJ ???

Bei meinem S3 (03) war die Garantie abgelaufen, aber Audi hat gesagt sie würden die hälfe übernehmen des kostens. Da ich erst 28000km hatte.

Bin mir nicht mehr sicher aber ich denke über 5000Fr wen du es in einer Audi Garage machen lässt, oder weis es jemand genauer ?

8

12.07.2007, 13:43

Quellcode

1
naja, dass es nicht nötig sein müsste.


Gewohnheitssache vom S3 :P und bei dem gings ned ohne zwischengas, da waren andere Geräusche beim Gang wechseln :D

Und das zGas ist auch besser für schnell schalten, merke ich zumindest, mit der Kraft so schnell zu schalten ohne ein bisschen Gas zu geben? :/ nicht bei meinem Evo, des macht dan aber einen riesen knall auf das arme Differenzial.

9

12.07.2007, 13:53

Audi TT 1.8t Quattro 225PS Original, Baujahr 2002 und hat erst 56 000km

Was meint ihr würde dies audi zum Teil übernehmen???

Speedsta

Lämplidealer

Beiträge: 4 437

Wohnort: CH: Wil SG

Beruf: Kundenberater

  • Nachricht senden

10

12.07.2007, 14:23

vielleicht kann crxed9 die frage der kosten übernehmen (wie teuer sowas is)

Besucht auch www.xenonlook.com - den Spezialisten rund ums Licht ;)

le_male

unregistriert

11

12.07.2007, 15:13

zwischengas beim raufschalten? reiner zeitverlust, beim runterschalten aber völlig legitim.

@muri: am besten ist es wenn du lernst damit zu leben ;) deinen posts nach zu urteilen hast du angst das dein tt auseinanderfliegt. lösung dessen ist: tt verkaufen, lada niva kaufen :409:

JOKER69

unregistriert

12

12.07.2007, 15:32

Ich hacke nochmals wegem dem Zwischengas beim hochschalten nach.

Weswegen wird diese gemacht? Man wechselt ja von höheren Touren in niedrigere (rein theoretisch). Um die Synchronisation aufzuheben müsste man zuerst in den Leerlauft einkuppeln und von dort mit dosiertem Gas in den höheren Gang. Doch das kenne ich nur von gerade verzahnten Getriebe.
Deswege behaupte ich, dass man dies nicht macht

Oder was meint ihr?

gruss

poisoned

unregistriert

13

12.07.2007, 15:33

früher machte man das schon... als die getriebe noch gerade verzahnt waren :D :328:

JOKER69

unregistriert

14

12.07.2007, 15:47

@ Poisoned

Ja also früecher sinds ja ned synchronisiert gsi. Aber hüt isches ja nur no bim abeschlate guet, wenn mehr zerscht in Neutral Gang schaltet.

Gruss

15

12.07.2007, 15:49

hatte das beim EVO 8 auch :423:
da ich noch garantie hatte haben die mir anstandslos das ganze Getrieb
gewechselt :459:

JOKER69

unregistriert

16

12.07.2007, 15:50

@ Hoschi

Das hatte ich beim Evo 8 auch..aber vom 3ten in den 2ten herunter.

Gruss

balduin

unregistriert

17

12.07.2007, 15:59

@Joker

häsch recht.....macht bim ufeschalte eigentlich kei Sinn. Bim ufeschalte söll ja s'Vorgleg langsämer werde, damits flutscht...und da brucht eifach es bits Ziit.

Bim abeschalte muess s'Vorgleg beschlünigt werde, was normalerwis d'Synchronring machet....und wenn die kaputt sind, halt mit zwischekupple und zwischegas.

Aber bim schalte es bits Gas geh nützt eh nüd, wenn denn muesch uskupple-Neutral-ihkupple--gasgeh-ihkupple-gangwechsle

Bin früehner no unsynchronisierti Fuller-Getriebe im Lastwage gfahre, und han sit ewigkeite Oldtimer....do lernsch richtig zwischekupple :D


Gruess

18

12.07.2007, 16:00

ja war ne Krankheit vom 8'er bei mir wars von 1 ins 2 :455:

Ich hatte aber genau 20 min. nach meinem Tel. schon ein termin bekommen!
Was ich voll den coolen Service fand :488:

crx_ed9

unregistriert

19

12.07.2007, 18:05

Rächnisch mal so 12 bis 15 Stund Arbeit mal 160 bis 180 chf...!
Das isch nur Arbeit...!

Logischerwiis empfiehlts sich, grad all Synchronring neu zmache...
Teili sind nöd so tüür... paar 100 Franke...!

Audi halt...

20

13.07.2007, 02:53

Ja hast recht Joker, ich dachte eben an was anderst!

Bei mir ist es eben die Sintermetall Kupplung, und wen ich die Kupplung richtig spicken lasse beim schnell schalten, gibt es einen richtigen Knall aufs Diferenzial.
Daher das Gas, so verschwindet der Knall. Und beim S3 verschwand auch das kratzen.

@Muri
Ah der Audi ist zu alt, ich würde damit leben. Bei meinem s3 gings auch damals, nur nervt halt schon wen man den geilsten Gang nicht jagen kann :D

@Hoschi
Heh, echt typisch beim 8er das Getriebe, mein Kolleg musste die Ringe auch nach 8000km ersetzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »EVO IX« (13.07.2007, 02:56)