Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tuning-Forum.ch - das grösste Tuning Forum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Celli

Fortgeschrittener

  • »Celli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Wohnort: Unterseen

Beruf: Haustechnikplaner

  • Nachricht senden

1

02.12.2006, 12:11

Turbo ausdrehen lassen.....?

Hallo
i ghöre immer mau wider so ussage wiä "i lah mi turbo geng schon la usdräie"!
was vrsteit me da drunger genau? i meine mir isch klar das me e (turbo)motor schön muess warm fahre u dases so grätli git wo dr turbo no löh la nacheloufe u mit öl vrsorge weme dr chare wider abstellt, aber wiä geit das "turbo la nacheloufe" weme kes so teil ibout het?
oder geit das gar nid ohni u isch nume so drhär gred?
nimmt mi tiz mau wunder wüll i sit nöischtem o e turbo ha

merci

celli
***Arbeit: laut Statistik die Hauptursache aller Betriebsunfälle***

lisa

Schüler

Beiträge: 128

Wohnort: Kt. Solothurn

Beruf: Schlumpfine

  • Nachricht senden

2

02.12.2006, 12:30

Das isch genau das wo du meinsch mitem lo nocheloufe vom turbo.

I mache das z.B. gäng, wenni ne e Pass ufgjagt ha oder so und när dobe wott abstöue. De nimi dr gang use und lo dr motor es paar minute lo loufe. när chame ne eigentlich sorgelos abstöue ohni dass me mues angscht ha, dass öppis passiert.

wieso macht me das?
Meines wissens (i lo mi gärn lo korrigiere, wenni das mou fausch verstange ha..) isch das, damit dr turbo witerhin gschmieret wird und nid troche louft und do dermit kaputt geit.

gruess

lisa
SEAT Sportlich Emotionaler Automobil Traum

Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
Also: Je mehr Käse, desto weniger Käse!

3

02.12.2006, 12:31

und zum egt abe bringe.

lisa

Schüler

Beiträge: 128

Wohnort: Kt. Solothurn

Beruf: Schlumpfine

  • Nachricht senden

4

02.12.2006, 12:44

öhm... was isch es egt? :378:
SEAT Sportlich Emotionaler Automobil Traum

Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
Also: Je mehr Käse, desto weniger Käse!

Beiträge: 935

Wohnort: Schweiztalien

Beruf: Polygraph

  • Nachricht senden

5

02.12.2006, 13:04

Zitat

Original von lisa
öhm... was isch es egt? :378:

das isch en englische usdruck für abgastemperatur (exhaust gas temperature)


btw:

im stand nachlaufe la isch imho nöd würklich guet, will im leerlauf de öldruck im chäller isch!

dänn lieber zwei drü minute so fahre wie wänn de motor chalt wär -> nützt meh.
untersteuern = den baum mit der front treffen | übersteuern = den baum mit dem heck treffen
PS = wie schnell triffst du den baum | Nm = wie weit reisst du den Baum mit

260 km/h? -> Zeit in den 5. zu schalten.

curi83

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Wohnort: St. Gallen

  • Nachricht senden

6

02.12.2006, 13:16

Unabhängig devo das ich jez wieder min dütsch-baslerdialekt übersetzer chan wieder zruck in chaste tue hani mol gmeint das da nochlaufe loh vom turbo bi dä neue trubos gar nüme nötig segi ?

PIRANHA

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Wohnort: Liestal

Beruf: Projekttechniker Gebäudeautomation

  • Nachricht senden

7

02.12.2006, 13:20

Nochlaufe loh duetme dorum damits heisse Öl nid blibt im Turbo blibe stoh und so nid cha verkorke.

8

02.12.2006, 13:43

Na ja, hat gute ansätze darunter.

Nachlauffen lassen:
Der Turbo wird beim hochturigen fahren sehr sehr heiss. ( z. Teil glüht das ding). Das öl kühlt den Lader zusätzlich, bei stehendem Fahrzeug, gleichmässig ab. Stellt man den Motor nun zu früh ab, wird kein öl mehr durch den Lader gepumpt. das hat wiederum zur folge, dass er:

1. trocken läuft, weil der restliche ölflim bei hohen temperaturen sich schnell verflüchtigt.

und noch viel wichtiger:
2. der lader dann viel schneller abkühlt. das heisst, die feinen Ladermetallblätter können sich beim schnellen abkühlen verformen oder sogar bei öfterem wieder holen brechen da das Metal brüchig wird. (siehe härten von stahl)

PS: die aussage von poisoned ist aber absolut korrekt und sehr empfehlenswert.
Abgeleitet aus dem 2. newtonschen Axiom folgt: Kraft = Weg * Zeit.
Da wir aber in der heutigen Gesellschaft keine Zeit haben oder nur begrenzt vorhanden ist, und wir den Weg trotzdem zurücklegen müssen, schliesse ich;

Wir brauchen MEHR POWER!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schindler@vhl.ch« (02.12.2006, 13:44)


crx_ed9

Meister

Beiträge: 1 932

Wohnort: baSinCity

Beruf: Eidg. Dipl. Baschtler...

  • Nachricht senden

9

02.12.2006, 13:52

Zitat

Original von PIRANHA
Nochlaufe loh duetme dorum damits heisse Öl nid blibt im Turbo blibe stoh und so nid cha verkorke.

So und nöd andersch... ;)
Wer mit der Herde geht, kann immer nur den Ärschen folgen...!

Atom

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Wohnort: Ungarn, wohnhaft in Untersiggenthal AG (CH)

Beruf: Fertigungs- und Montagetechniker Turbo-Systems AG

  • Nachricht senden

10

02.12.2006, 16:40

-

Also die Sache mit dem Nachlaufen des Laders (Abkühlung des Öls) ist eigentlich genauso wichtig wie das Warmfahren.
Atom


Powered by Master-Tuning

11

02.12.2006, 17:22

Zitat

Original von crx_ed9

Zitat

Original von PIRANHA
Nochlaufe loh duetme dorum damits heisse Öl nid blibt im Turbo blibe stoh und so nid cha verkorke.

So und nöd andersch... ;)


hmm, das musst du mir erklähren. sehr heisses öl soll verkorken? je heisser desto flüssiger mal ganz simpel ausgedrückt (gesetz der phsyik). Im grenzfall beginnt sich öl ( bei ca. 150 °C) lansam zu zersetzen, welches unter anderem eine noch dünnflüssigere substanz entstehen lässt, welches die schmiereigenschaften hemmt. Hast du also dieses gemisch im lader, ist nix mehr da was schmieren kann (läuft trocken).

einfach mal aus dem phsyikalischen aspekt gesehen.
Abgeleitet aus dem 2. newtonschen Axiom folgt: Kraft = Weg * Zeit.
Da wir aber in der heutigen Gesellschaft keine Zeit haben oder nur begrenzt vorhanden ist, und wir den Weg trotzdem zurücklegen müssen, schliesse ich;

Wir brauchen MEHR POWER!!

Beiträge: 935

Wohnort: Schweiztalien

Beruf: Polygraph

  • Nachricht senden

12

02.12.2006, 17:34

Zitat

Original von schindler@vhl.ch

Zitat

Original von crx_ed9

Zitat

Original von PIRANHA
Nochlaufe loh duetme dorum damits heisse Öl nid blibt im Turbo blibe stoh und so nid cha verkorke.

So und nöd andersch... ;)

hmm, das musst du mir erklähren. sehr heisses öl soll verkorken?

erkläre chanis nöd gnau, aber mir isch schomal en lader hopps gange, will de ölzuelaufschluch verkokt isch und de lader zwenig gschmiert worde isch. 8o



Zitat

Original von Atom
Also die Sache mit dem Nachlaufen des Laders (Abkühlung des Öls) ist eigentlich genauso wichtig wie das Warmfahren.

Das isch e SEHR gföhrlichi ussag!!
wänn de mocke abstellsch, während de lader no am glühe isch, machsch das genau es paar mal und dänn lütisch em TCS a er söll di ga abschleppe ...

da risst sones abgasghüüs no gern mal...
untersteuern = den baum mit der front treffen | übersteuern = den baum mit dem heck treffen
PS = wie schnell triffst du den baum | Nm = wie weit reisst du den Baum mit

260 km/h? -> Zeit in den 5. zu schalten.

Atom

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Wohnort: Ungarn, wohnhaft in Untersiggenthal AG (CH)

Beruf: Fertigungs- und Montagetechniker Turbo-Systems AG

  • Nachricht senden

13

02.12.2006, 19:38

-

Und wenn der Lader beim Anlassen des Motors noch kaltes Öl hat und du dann gleich anfängst zu drücken dann riskierst du auch mal schnell einen Anruf bei TCS. Also würde ich sagen, dass schlussendlich beide Sachen für den lader sehr von Wichtigkeit sind.

Was soll an meiner Aussage sehr gefährlich sein?!?!?!?
Atom


Powered by Master-Tuning

14

03.12.2006, 11:11

Zitat

Original von schindler@vhl.ch

Zitat

Original von crx_ed9

Zitat

Original von PIRANHA
Nochlaufe loh duetme dorum damits heisse Öl nid blibt im Turbo blibe stoh und so nid cha verkorke.

So und nöd andersch... ;)


hmm, das musst du mir erklähren. sehr heisses öl soll verkorken? je heisser desto flüssiger mal ganz simpel ausgedrückt (gesetz der phsyik). Im grenzfall beginnt sich öl ( bei ca. 150 °C) lansam zu zersetzen, welches unter anderem eine noch dünnflüssigere substanz entstehen lässt, welches die schmiereigenschaften hemmt. Hast du also dieses gemisch im lader, ist nix mehr da was schmieren kann (läuft trocken).

einfach mal aus dem phsyikalischen aspekt gesehen.


nein, er hat schon recht, überhitztes oel verkorkt... wird die jeweilige grenztemperatur überschritten, zersetzt sich das oel in oelkohle und eben diese dünnflüssige substanz.

bleibt die oelkohle zu lang im wälzlager, nimmt dieses schaden, wird sie wieder hinaus geschwemmt, sammelt sie sich irgendwo, verbindet sich und verstopft dann im besten fall den oelfilter und sonst eben die oelleitungen...

15

03.12.2006, 12:42

ok, und wieder was dazu gelernt! :)
Auf jedenfall ist es sehr wichtig dass der lader vor dem ausschalten wieder auf eine angeneheme temperatur gebracht wird.
Abgeleitet aus dem 2. newtonschen Axiom folgt: Kraft = Weg * Zeit.
Da wir aber in der heutigen Gesellschaft keine Zeit haben oder nur begrenzt vorhanden ist, und wir den Weg trotzdem zurücklegen müssen, schliesse ich;

Wir brauchen MEHR POWER!!

Delta-HF

Schüler

Beiträge: 102

Wohnort: Luzern

Beruf: Verkäufer

  • Nachricht senden

16

03.12.2006, 13:38

Jo so en Turbine esch en heikli Sach ond nüd för öber wo kei Geduld hed. Aber er säget alli, mehr set ne es paar Minute loh laufe loh, aber was esch Ideal, wie lang seht mehr ne emmer loh uslaufe, 30 sec., 1 Min., 2 Min.???
Lancia Power

SpeedUp

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Wohnort: Zürich

Beruf: Diplom. Wirtschaftsinformatiker

  • Nachricht senden

17

03.12.2006, 14:31

Zitat

Original von Delta-HF
Jo so en Turbine esch en heikli Sach ond nüd för öber wo kei Geduld hed. Aber er säget alli, mehr set ne es paar Minute loh laufe loh, aber was esch Ideal, wie lang seht mehr ne emmer loh uslaufe, 30 sec., 1 Min., 2 Min.???


Das chan mer so pauschal ned säge. Chonnt immer drufah wie viel Du de Lader vorher grad drückt hesch. Vo däm her sind halt gwüssi Turbotimer weder guet, die berechne ufgrund vom Drehzahl-Signal d Nachlaufzyt während de Fahrt.

Im Zwiefelsfall lieber chli länger laufeloh als zwenig.

Blackbaby

Fortgeschrittener

Beiträge: 212

Wohnort: Fislisbach AG

Beruf: LKW-Chauffeur

  • Nachricht senden

18

03.12.2006, 15:31

Also i han mini Turbos immer uslaufe lah isch au besser so...

wie vieli scho gseit hent wegem Oel und so witer...

:358:

19

03.12.2006, 20:22

Zitat

Original von poisoned
btw:

im stand nachlaufe la isch imho nöd würklich guet, will im leerlauf de öldruck im chäller isch!


Nid vergässe dass die meischte Lader Wasser - und Öl-küehelet sind. Und Wasserdruck hesch ou im Standgas..

Beiträge: 935

Wohnort: Schweiztalien

Beruf: Polygraph

  • Nachricht senden

20

03.12.2006, 21:34

Zitat

Original von Alonso

Zitat

Original von poisoned
btw:

im stand nachlaufe la isch imho nöd würklich guet, will im leerlauf de öldruck im chäller isch!


Nid vergässe dass die meischte Lader Wasser - und Öl-küehelet sind. Und Wasserdruck hesch ou im Standgas..

aber ebe nur die meischte... :)

mine z.b.isch nur (no) öl küehlt und da isch im stand uslaufe la eifach nöd so guet wie de meiste iigredet wird.


@ atom

gföhrlich i dem sinn, dass sich eine chönt säge

" i hanen 15 min warmgfahre, dänn muesen sicher nöd so lang chüelfahre/uslaufe la."

warmfahre isch sowieso bi jedem auto pflicht, au en suuger söttmer nöd am morge grad uf 7000 dreie :D
untersteuern = den baum mit der front treffen | übersteuern = den baum mit dem heck treffen
PS = wie schnell triffst du den baum | Nm = wie weit reisst du den Baum mit

260 km/h? -> Zeit in den 5. zu schalten.