Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tuning-Forum.ch - das grösste Tuning Forum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

20.07.2005, 13:44

Tips und Tricks für einen Hifieinkauf.. und Einbau(comming soon)

1. als aller erstens sollte man sich mal überlegen, was man machen möchte / ziel....und soundstil..

zb: will man was lautes.... will man was klangschönes... will man bei DB-drags mitmachen..


2. die überlegung: wieviel möchte ich überhaupt für eine anlage ca. ausgeben?
es ist ein unterschied ob man 800.- oder 5000.- franken ausgeben.. dann kann man gezielter suchen was man möchte / sich beraten lassen..


3. lasst euch von fachpersonen beraten... wie zb da drinn: member AMS, JayJay oder auch ich... denn hifi ist nicht gleich hifi...

4. kauft nicht einfach sachen die ihr seht mit der aufschrift: 1000W usw für 249.-

hier ein beispiel:


und wenn mans aufmacht:


nun ja.. hehe


5. Regel:.. wer billig kauft, kauft 2mal...

6. wenn jemand sagt ''für meinen Wagen lohnt es sich nicht''.. liegt falsch.. denn eine Hifi-anlage ist gleich viel wert.. ob in einem neuen M3 oder alten opel corsa... mann kann sie wieder rausnehmen wenn der wagen den geist aufgibt ;)..

7. wie bei den ersten punkten schon gelesen, steht dort mann solle sich entscheiden was man möchte... nun hier bei punkt 7 geht es genäuer zur sache:

möchte man eine einfache kiste?
möchte man nur holz und filz?
möchte man einen kompletteinbau?
möchte man multimedia der komplizierteren art?

nun ja... eine kleine kiste ist nicht so schwer zu installieren und in bedrieb zu nehmen.. aber sobald man etwas besseres / schöneres will, kommt man nicht um einen eingenbau rum / anfertigung.... dort sind sehr viele punkte zu beachten und gewisse sachen einzuhalten > nicht immer einfach...
diesbezüglich gibt es hifi-konzentrierte tuning-betriebe....
- materialwahl
- volumenberechnung
- kabelberechnung
- kabelführung
- richtige boxen/ woofer / verstärker / headunit... es muss einfach alles stimmen
- keine billigchinch

...punkte die beachtet werden müssen...


usw


nun ja. muss kurz weg.. dann werde ich weiterschreiben ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CP-GT« (20.07.2005, 13:55)


nasche

Erleuchteter

Beiträge: 3 941

Wohnort: Emmen

Beruf: Autolackiererin

  • Nachricht senden

2

20.07.2005, 13:54

Du sprichst auch so Ricardo Aktionen an. Zb Verstärker 2000 Watt, Fr 200.-

Nein, also da ist dann schon nen Hacken dabei!
Qualität hat ihren Preis und sich nur auf Watt Zahlen verlassen ist schlecht.

Ist in etwa so wie beim Staubsauger.
Angegeben sind 1800 Watt, aber ob die Saugkraft dann wirklich 1800 Watt hat ist lange nicht sicher, meistens gerade bei Billig Sauger viel weniger.

Also es lohnt sich auch in einem alten Car, was gutes an Musik einzubauen.

NfS3

Fortgeschrittener

Beiträge: 382

Wohnort: Feusisberg

Beruf: irgend was mit informatik

  • Nachricht senden

3

20.07.2005, 14:06

Wenn hier gaerade solche cracks da sind, dann habe ich eine aufgabe:
ich möchte klanglich möglichst nahe an den von zu hause kommen. da betreibe ich eine B&W 804 an NAD S300 verbunden mit T+A Speaker Six verbunden. Bald soll noch ein B&W ASW825 hinzukommen. Für die Komponenten habe ich mir so ca. 3000-4000 vorgestellt, da noch umfassende akustische Massnahmen gemacht werden müssten um auch annähernd ähnlichen schallraum wie zuhause zu erreichen. Also was meint ihr... möglich oder unmöglich?

4

20.07.2005, 14:10

@nasche .. man siehts auch manchmal in geschäften.. 800w usw..

die richtige geile verstärker händ kei ufschrift.. oder nur ganz winzig ;)


@nfs3.. du häsch wiedermal ä ufgab du... muäss ma alles achli studiere.. aber wird ja schwierig das klanglich glich anezbringe.. wil du anderi bedingige im car häsch.. und vorallem no näbegrüsch.. wo du dihei sicher nöd häsch.... (bim fahre zb)

5

20.07.2005, 14:21

Samir hut ab danke fürs kompliment

Es hat was aber eben kommt immer auf das buget darf an !!

Beispiel

P4004 RF
SLC 265
12"Woofer Bassreflex RF
kostet 1111.- beispiel
aber da hat man was fürs geld

Gruss JJ

Napalm

Who's your daddy!?

Beiträge: 1 147

Wohnort: Zürich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

6

20.07.2005, 14:33

Sound-Projekt in Planung...

@Samir, Jay-Jay, AMS

Ich bin gerade dabei mir einige Überlegungen über einen Kofferraum-Ausbau zu machen. Den Kofferraum habe ich bereits ausgemessen und über das schlussendliche Design bin ich mir auch schon ziemlich im Klaren.

Ich werde demnach in nächster Zeit einige Fragen betreffend dem zu verbauenden Equipment haben (was, wie und wieviel???). Wenn es recht ist, werde ich Euch dann ein bischen damit belästigen :D

Gruzz
Napi
SUCHT UND IHR WERDET FINDEN. FRAGT UND EUCH WIRD GEHOLFEN.
DOCH VERDAMMT SIND DIE, DIE NICHT SUCHEN UND DENNOCH FRAGEN.
SELIG IST DER, DER SUCHT UND ERST FRAGT, WENN ER NICHTS GEFUNDEN HAT.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Napalm« (20.07.2005, 14:35)


7

20.07.2005, 14:35

RE: Sound-Projekt in Planung...

Zitat

Original von Napalm
@Samir, Jay-Jay, AMS

Ich bin gerade dabei mir einige Überlegungen über einen Kofferaum-Ausbau zu machen. Den Kofferaum habe ich bereits ausgemessen und das über das schlussendliche Design bin ich mir auch schon ziemlich im Klaren.

Ich werde demnach in nächster Zeit einige Fragen betreffend dem zu verbauenden Equipment haben. Wenn es recht ist, werde ich Euch dann ein bischen damit belästigen :D

Gruzz
Napi


kein stress

Gruss JJ

8

20.07.2005, 14:35

wir lassen uns gerne belästigen ;)

samir@as-carperform.ch ;)


nun ja.. heute abend werde ich das obenerwähnte thema weiterführen..

nasche

Erleuchteter

Beiträge: 3 941

Wohnort: Emmen

Beruf: Autolackiererin

  • Nachricht senden

9

20.07.2005, 18:25

Ja, die wo ig Verchoufe und Direkt vom Hersteller beziehe, hei kener Wattagabe druf und d LUXUSMODEL, die chame sogar obe Istelle, dh die hei e Deckel und dä chame ufmache und nä si d Verstellmöglichkeite dert.

Nur äbe choschtet de sofort CHF 600 und meh.......u de het me de nur afangs der Verstärker.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nasche« (20.07.2005, 18:25)


10

20.07.2005, 20:57

Zitat

Original von NfS3
Wenn hier gaerade solche cracks da sind, dann habe ich eine aufgabe:
ich möchte klanglich möglichst nahe an den von zu hause kommen. da betreibe ich eine B&W 804 an NAD S300 verbunden mit T+A Speaker Six verbunden. Bald soll noch ein B&W ASW825 hinzukommen. Für die Komponenten habe ich mir so ca. 3000-4000 vorgestellt, da noch umfassende akustische Massnahmen gemacht werden müssten um auch annähernd ähnlichen schallraum wie zuhause zu erreichen. Also was meint ihr... möglich oder unmöglich?


wenn du was geiles willst ist das was für dich gutes preis leistung
http://www.nubert.de

Gruss JJ

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jay-Jay« (20.07.2005, 20:58)


11

20.07.2005, 21:11

mh ich bin mir auch am überlegen ob ich was machen will

wen ja muss es preisleistung gut sein und gute quali sein

für mich ist es einfach wichtig das es schön aussieht und ein sehr guter klang hatt wo mann alles hren kann ohne irgendwelche geknirsche oder so...

Ich mache das für mich und nicht für so db drags ich bin nicht so der typ dazum ich brauche mein auto noch für den altäglichen verbrauch

12

03.04.2006, 13:27

Zitat

Original von Samir

nun ja.. heute abend werde ich das obenerwähnte thema weiterführen..

?( :336:

13

03.04.2006, 13:40

@slowy was häsch ufm herze? dä thread isch ja ergänzt worde obe ;)

15

03.04.2006, 14:11

Zitat

Original von Samir
@slowy was häsch ufm herze? dä thread isch ja ergänzt worde obe ;)

dämfall nüt :D

Coupe

Fortgeschrittener

Beiträge: 413

Wohnort: Zeiningen AG

Beruf: Techniker HF

  • Nachricht senden

16

03.04.2006, 14:20

solltest dann aber auch auf die verschiedenenBassboxen und ihre Vor und Nachteile eingehen ob geschlossen Bassreflex Bandpass usw...

ne gute Seite dazu ist auch www.epicenter.de

17

03.04.2006, 14:26

thanks @coupe.. ich dachte mir das diese frage unter punkt 3 beantwortet wurde :)

aber ihr könnt den thread gerne ergänzen falls ich noch was vergessen habe... zu hifi gibt es 100000de sachen zum aufschreiben..

werde mir deinen link mal angschguggen.. thx

18

03.04.2006, 14:59

Was haltet ihr von HIFONICS ?? Ich cha en HIFONICS alag dinne aber will ich mit dem alag genau 4 mol auto gwechselt ha,stimmt mit der ganze istellige öbbis nümme... mues es gli mol zu öbberem bringe wo ahnig het...

Coupe

Fortgeschrittener

Beiträge: 413

Wohnort: Zeiningen AG

Beruf: Techniker HF

  • Nachricht senden

19

03.04.2006, 16:11

ich sag mal Grundsätzlich ist Hifonics zu gebrauchen, es gibt halt von jeder Marke Ramsch und gute Ware, aber Hifonics ist sehr wohl brauchbar.

20

03.04.2006, 16:26

Zitat

Original von Coupe
ich sag mal Grundsätzlich ist Hifonics zu gebrauchen, es gibt halt von jeder Marke Ramsch und gute Ware, aber Hifonics ist sehr wohl brauchbar.


Hallo
Also wenn man drauf schaut das es preislich angemessen ist und (lautmacht)
wie auch immer zugebrauchen das stimmt

Einstellung sollte das leichteste sein aber es kann auch am einbau liegen ??
LP und HP anpassen und den Level bestimmen

ich denke kaum das du eine LZK hast den dann stimmt die bühne sicher nicht da die lautsprecher nie am gleichen ort montiert wird

gruss JJ