Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tuning-Forum.ch - das grösste Tuning Forum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

381

17.08.2007, 08:32

Missverständnisse.... :358:

Mr. & Mrs. Smith konnten keine Kinder bekommen.

Deshalb beschlossen sie, einen Ersatzvater zu
bestellen, damit sie eine Familie gründen konnten.

Am Tag als der Ersatzvater erwartet wurde, küsste
Mr. Smith seine Frau zum Abschied und sagte: "Also
ich gehe jetzt, der Mann müsste bald hier sein."

Es war eine halbe Stunde später, als zufällig ein
Baby-Fotograf, der von Haus zu Haus zog, an der Tür
klingelte, in der Hoffnung auf einen Auftrag.

"Guten Morgen Madam," grüßte er, "ich komme um...!
"Oh, sie brauchen nichts zu erklären," schnitt Mrs.
Smith ihm aufgeregt das Wort ab, "ich habe sie
bereits erwartet."

"Wirklich", staunte der Fotograf, "das ist ja
großartig! Wussten sie dass Babies meine Spezialität
sind?"

"Nun, das hatten mein Mann und ich erhofft. Bitte
kommen sie herein und nehmen sie Platz."

Nach einer Weile fragte sie errötend: "Naja, wo
sollen wir denn anfangen?"
"Überlassen sie ruhig alles mir. Ich versuche es
gewöhnlich zweimal in der Badewanne, einmal auf der
Couch und vielleicht ein paar Mal auf dem Bett.
Manchmal ist es auch auf dem Wohnzimmerteppich sehr
reizvoll. Man kann sich dort nämlich so wunderbar
ausbreiten."

"Badewanne, Wohnzimmerteppich...? Kein Wunder, dass
es bei Harry und mir nie geklappt hat."

"Nun ja Madam, niemand von uns kann jedes Mal einen
Erfolg garantieren. Aber wenn wir einige
verschiedene Positionen ausprobieren und ich aus 6
oder 7 Winkeln schieße, dann bin ich überzeugt, dass
sie von dem Ergebnis entzückt sein werden."

"Du meine Güte, das ist eine Menge!" keuchte Mrs. Smith.

"Sehen sie Ma`am, in meiner Branche sollte sich ein
Mann immer Zeit nehmen.
Ich könnte in 5 Minuten `rein und `raus sein, aber
dann wären sie mit Sicherheit enttäuscht."

"Das wusste ich nicht", sagte Mrs. Smith leise.

Darauf öffnete der Fotograf seine Aktentasche und
zog eine Mappe mit Baby-Fotos heraus.

"Diese habe ich eben in einem Bus gemacht", erklärte
er.

"Oh, mein Gott!" rief Mrs. Smith und griff an ihre
Kehle.

"Und diese Zwillinge hier, gerieten wider Erwarten
ganz toll - wenn sie bedenken, wie schwierig es war,
mit deren Mutter zu arbeiten !"

"Sie war schwierig?" fragte Mrs. Smith.

"Ich fürchte ja, schließlich musste ich sie in den
Park bringen, um diesen Auftrag ordentlich zu
erledigen. Die Leute standen in Vierer- und
Fünferreihen, um einen Blick zu erhaschen."

"Vierer- und Fünferreihen?" japste Mrs. Smith, die
Augen vor Erstaunen weit aufgerissen.

"Ja natürlich, und das für mehr als 3 Stunden. Die
Mutter schrie und zeterte herum - ich konnte mich
kaum konzentrieren. Und als es zu dämmern begann,
musste ich mich mit meinen Schüssen beeilen. Als
aber auch noch die Eichhörnchen an meinem Equipment
knabberten, musste ich eiligst alles einpacken."

Mrs. Smith lehnte sich nach vorne: "Sie meinen sie
kauten an ihrem... ehm ... Equipment?"

"Ja, Madam, das stimmt. - Nun, wenn sie bereit sind,
will ich mein Dreibein aufstellen und wir können
sofort mit der Arbeit beginnen."

"Dreibein ?"

"Natürlich Ma`am, ich benutze ein Dreibein, um mein
Gerät darauf zu platzieren. Es ist viel zu schwer um
es länger in der Hand zu halten."

Daraufhin fiel Mrs. Smith in Ohnmacht...

:358: :358: :358: :358: :358:

Napalm

Who's your daddy!?

Beiträge: 1 147

Wohnort: Zürich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

382

09.11.2007, 10:19

Liebe Lisa*,
*(Name von der Redaktion geändert)

ich weiß, der Eheberater hat gesagt, wir sollten uns während unserer "Abkühlphase" nicht kontaktieren, aber ich konnte nicht mehr warten. Am Tag an dem Du gegangen bist, habe ich mir geschworen, nie wieder mit dir zu sprechen. Aber das war nur der kleine, verletzte Junge in mir. Trotzdem wollte ich nie der
sein, der sich zuerst meldet. In meinen Träumen warst es immer Du, die angekrochen kam. Ich glaube, mein Stolz brauchte das. Aber jetzt erkenne ich, daß mein Stolz mich eine Menge gekostet hat. Ich kann einfach nicht mehr so tun, als würde ich dich nicht vermissen. Es ist mir egal, wer den ersten Schritt macht, Hauptsache einer von uns macht ihn. Vielleicht ist jetzt die Zeit gekommen, unsere Herzen sprechen zu lassen. Und mein Herz spricht: "Lisa, Du bist unvergleichlich!" Ich suche nach Dir in jedem Augenpaar und allen Brüsten von Frauen die ich sehe. Doch sie kommen dir nicht einmal Nahe.
Vor zwei Wochen zum Beispiel, habe ich eine Frau in einer Kneipe kennengelernt und mit nach Hause genommen. Ich sage dies nicht, um dir weh zu tun, sondern um dir meine Verzweiflung klar zu machen. Sie war jung, vielleicht 19. Und sie hatte einen dieser perfekten Körper, den nur die Jugend oder vielleicht jahrelanges Fitnesstraining erschaffen kann. Ich meine, einfach perfekt! So einen Traumbusen gibt's nicht noch einmal und der Hintern Einfach wahnsinnig fest und knackig. Also der Traum eines jeden Mannes, möchte man meinen. Aber als ich so auf der Couch saß während sie mich oral bediente, dachte ich nur an die Dinge, die wir soooo wichtig gemacht haben in unserem Leben. Es ist alles so oberflächlich. Ich meine, was bedeutet schon ein perfekter Körper? Macht es sie besser im Bett? Nun, in diesem Fall war dem so, ja, aber Du weißt, worauf ich hinaus will? Macht sie das zu einem besseren Menschen? Hat sie deswegen ein besseres Herz als meine mäßig attraktive Lisa? Das glaube ich nicht. Früher habe ich nie so gedacht. Vielleicht werde ich ja einfach nur älter und klüger. Später, als ich völlig ausgepumpt und ausgedörrt auf der Couch lag, fragte ich mich, warum ich mich so leer fühlte. Es waren nicht nur ihre speziellen Praktiken und Fähigkeiten, ihr unstillbarer Sexhunger- da war noch etwas anderes. Ein nagendes Gefühl, verloren zu sein. Warum fühlte ich mich so unvollständig? Und dann traf es mich wie ein Blitzschlag. Nichts fühlt sich gleich an- ohne dich! Erinnerst Du dich noch an Petra, die alleinstehende Mutter, die wir im letzten Spanienurlaub im Hotel kennengelernt hatten? Nun, sie kam letzte Woche mit einem Gulasch vorbei. Sie sagte, ich würde sicher nichts richtiges mehr bekommen, so ohne Frau um mich herum. Erst später sollte mir ein Licht aufgehen, was sie damit gemeint hatte. Wie dem auch sei, wir hatten ein paar Gläser Wein. Und wie es so kommt, das nächste woran ich mich erinnere ist sie und ich in unserem alten Schlafzimmer. Sie hat mir all das gegeben, was man nur geben kann, wenn man nicht im Jobstress ist, Migräne hat oder Angst, die Kinder könnten einen hören. Dann hat sie den alten Schlafzimmerspiegel entdeckt und so hingelegt, daß wir uns beide darin sehen konnten. Das war total heiß - gleichzeitig macht es mich aber auch sehr traurig. Ich denke immer daran, warum Du in 15 Jahren nie auf die Idee kamst, ihn hinzulegen und als Sexspielzeug zu benutzen.

Letzten Samstag ist dann deine Schwester aufgekreuzt, um ein paar deiner Sachen zu holen. Ich meine, schon klar, sie ist noch sehr jung, aber sie ist auch sehr hübsch und war mir in dieser traurigen Zeit eine große Stütze. Sie hat mir ein paar gute Ratschläge gegeben, wie ich dich zurückgewinnen könnte, während wir zusammen in der Badewanne saßen. Mein Gott, hat sie mich an dich erinnert, als Du 18 warst. Und das bringt mich zum heulen. Und dann stellte sich auch noch heraus, daß sie es liebt, a tergo genommen zu werden. Meine Güte, Sie hat die gleichen Erbanlagen wie Du. Wenn ich daran denke, wie oft ich versucht habe, dich auch mal auf zum Hündchenspiel zu überreden und wieviel Bitterkeit das in unsere Beziehung gebracht hat... Aber selbst da, als ich es ihr mehrmals in der dunkelsten aller Grotten...konnte ich nur an dich denken.
Liebe Lisa, fühlst Du es denn nicht auch? Können wir denn nicht einfach von vorne anfangen und alles gewesene vergessen? Wenn Du auch so denkst, bitte bitte melde dich!

Falls nicht, sag mir wenigstens wo die verdammte Fernbedienung ist.
SUCHT UND IHR WERDET FINDEN. FRAGT UND EUCH WIRD GEHOLFEN.
DOCH VERDAMMT SIND DIE, DIE NICHT SUCHEN UND DENNOCH FRAGEN.
SELIG IST DER, DER SUCHT UND ERST FRAGT, WENN ER NICHTS GEFUNDEN HAT.


383

24.12.2007, 15:29



Krass M3! :361:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SEEdER« (24.12.2007, 15:30)


Napalm

Who's your daddy!?

Beiträge: 1 147

Wohnort: Zürich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

384

09.01.2008, 13:15

Wie erklärt man prostituierte

Wenn die Mutter erklärt...
Mutter und Tochter in einem Taxi.
Das Mädchen, sieht zwei Prostituierte auf der Straße: "Mama, was sind das den für Damen?”
Mama:" die warten auf die Straßenbahn... "
Der Taxifahrer: "Nein kleines, das sind Nutten, die kann man gegen Gebühr bumsen!” der Taxifahrer, sagt zur Mutter:“ gute Frau, wir müssen den Kindern immer die Wahrheit sagen!“
Nach ein paar Minuten fragt das Mädchen: "Mama, können Prostituierte Kinder kriegen?"
Die Mutter: "Natürlich, und wen sie groß sind werden sie TAXIFAHRER!"

Wenn der Vater erklärt...
Ein Kind im Auto mit seinem Vater, sieht einige Prostituierte auf der Straße, dann fragt er den Vater: "Wer sind den diese Damen?"
Sein Vater (starke Verlegenheit): "Nichts, nichts, schau auf der andern Seite der Strasse hat es ein schönes Spielwarengeschäft!“
Das Kind: "Ja, ja, habe ich gesehen, aber wer sind den die Damen?"
Der Vater: "d das sind... umherziehende Händler!"
Das Kind:" Ah! Und was verkaufen die?
Sein Vater: "Sie verkaufen ... verkaufen viel Glück und Zufriedenheit."

Das Kind beginnt über alles nachzudenken, und am nächsten Tag, öffnete er sein Sparschwein und nahm 50.- raus.
Mit diesen 50.- hatte er die Absicht, sich ein bisschen Glück und Zufriedenheit bei den Damen zu kaufen

An diesem Nachmittag ging er zu den „Damen“ und fragte eine: "Ich würde gerne für 50.- Glück und Zufriedenheit bei ihnen kaufen, Bitte?"

Die Frau ist perplex, aber wegen der Krise, entscheidet sie sich die 50.- nicht einfach sausen zu lassen. Sie nimmt das Kind mit zu sich nach hause und bereitet drei großen Scheiben Brot mit NUTELLA. Am späten Abend kommt das Kind endlich nach hause und findet die Eltern sichtlich besorgt vor.

Sein Vater fragt: "Wo bist du bis jetzt gewesen? Wir waren in sorge um dich..."

Das Kind schaut seinem Vater an und sagt: "Ich wollte von einer Dame, die wir Gestern sahen, ein bisschen Glück und Zufriedenheit kaufen!"

Der bleiche Vater fragt ihn: "u und w wie ist es gelaufen..?

Das Kind:" Gut! Die ersten beiden habe ich locker fertig gemacht, aber die dritte, die dritte habe ich nur noch geleckt.. "
SUCHT UND IHR WERDET FINDEN. FRAGT UND EUCH WIRD GEHOLFEN.
DOCH VERDAMMT SIND DIE, DIE NICHT SUCHEN UND DENNOCH FRAGEN.
SELIG IST DER, DER SUCHT UND ERST FRAGT, WENN ER NICHTS GEFUNDEN HAT.


Napalm

Who's your daddy!?

Beiträge: 1 147

Wohnort: Zürich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

385

15.01.2008, 13:29

Lieber als...

- Lieber eine breitbeinige Sekretärin, als einen engstirnigen Chef.
- Lieber Fernsehgeil, als Radioaktiv.
- Lieber einen festen Stammtisch, als einen wackeligen Arbeitsplatz.
- Lieber sex im Auto, als eine acht im Fahrrad.
- Lieber mit 16 schwanger, als mit 61 noch Jungfrau.
- Lieber zu dritt im Bett, als alleine im Sarg.
- Lieber eine kühle Blonde, als ein warmer Bruder.
- Lieber Bier im Bauch, als Wasser im Kopf.
- Lieber eine Latte in der Hose, als ein Brett vor dem Kopf.
- Lieber mit der Sekretärin Brust an Brust, als mit dem Chef Schulter an Schulter.
- Lieber einen zweiten Frühling, als die dritten Zähne.
- Lieber einmal mit Schneewittchen, als sieben mal mit den Zwergen.
- Lieber die Sekretärin befriedigen, als den Chef decken.
- Lieber im Heu gebumst, als ins Gras gebissen.
- Lieber einen Kurzen kurz drinn, als einen Langen lang drausen
- Lieber über Nacht versumpfen, als im Sumpf übernachten.
- Lieber mit dem Fahrrad ins Puff, als mit dem Mercedes zur Arbeit.
- Lieber vom Orgasmus gezeichnet, als von Picasso gemalt.
- Lieber fünf vor zwölf, als keine nach eins.
- Lieber rumbumsen und Wein saufen, als abwarten und Tee trinken.
- Lieber ein Tennisposter, als der Pennis im Toaster.
- Lieber Gras rauchen, als Heu schnupfen.
SUCHT UND IHR WERDET FINDEN. FRAGT UND EUCH WIRD GEHOLFEN.
DOCH VERDAMMT SIND DIE, DIE NICHT SUCHEN UND DENNOCH FRAGEN.
SELIG IST DER, DER SUCHT UND ERST FRAGT, WENN ER NICHTS GEFUNDEN HAT.


deluxe

Anfänger

Beiträge: 41

Wohnort: Bern

Beruf: Sanitüte

  • Nachricht senden

386

17.01.2008, 18:20

Ein Arzt sitzt, nachdem er Sex mit einem Patienten hatte, völlig durcheinander und fragte sich, was er getan hatte. Er hatte seine gesamte Berufsethik verloren. Auf einmal tauchte auf seiner linken Schulter ein kleines Teufelchen auf, das sagte: "Was regst du dich denn so auf? Weißt du eigentlich wie viele Ärzte Sex mit ihren Patienten haben? Glaubst du wirklich der Einzigste zu sein?"
Dem Arzt seine Miene hellte sich sofort auf und sagte: "Du hast Recht, im Grunde habe ich nichts schlechtes gemacht"
Auf einmal tauchte auf seiner rechten Schulter ein Engelchen auf, das sagte: "Nicht vergessen du bist ein TIERARZT!!!"

Napalm

Who's your daddy!?

Beiträge: 1 147

Wohnort: Zürich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

387

24.01.2008, 08:55

Der Erfinder des Porsches stirbt und kommt in den Himmel.

Petrus empfängt ihn und sagt: "Ferdinand Porsche, wegen Deines großen
Verdienstes für die Entwicklung des Autos hast Du einen Wunsch frei".

Ferdinand Porsche denkt kurz nach und antwortet: "Gut, lass mich bitte
eine Stunde mit Gott sprechen."

Petrus nickt, bringt ihn zum Thronsaal und stellt ihn Gott vor.

Porsche fragt Gott: "Lieber Gott, bei Deinem Entwurf 'die Frau', wo
warst Du da mit Deinen Gedanken, als Du "Sie" erfunden hast?"

Gott: "Wie meinst Du das?"

Porsche: "Na ja, Dein Entwurf hat viele Fehler. Sieh mal:

1. Die Vorderseite ist nicht aerodynamisch.
2. Der Lärmpegel ist permanent zu hoch.
3. Sie ist 5 bis 6 Tage im Monat total aus der Spur.
4. Die Rückseite hängt zu lose.
5. Sie muss konstant neu lackiert und gestylt werden.
6. Der Auspuff ist zu nahe am Einlass.
7. Die Scheinwerfer sind oft zu klein.
8. Der Verbrauch liegt viel zu hoch und
9. Die Wartungskosten stehen in keinem Verhältnis zur Nutzung.

Gott denkt kurz nach und antwortet: "Ferdinand, Ferdinand, das mag wohl
so sein, aber laut Statistik benutzen mehr Männer meine Erfindung, als
deine."
SUCHT UND IHR WERDET FINDEN. FRAGT UND EUCH WIRD GEHOLFEN.
DOCH VERDAMMT SIND DIE, DIE NICHT SUCHEN UND DENNOCH FRAGEN.
SELIG IST DER, DER SUCHT UND ERST FRAGT, WENN ER NICHTS GEFUNDEN HAT.


Napalm

Who's your daddy!?

Beiträge: 1 147

Wohnort: Zürich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

388

07.02.2008, 09:28

höhö

Mündliche Prüfung in der Uni - Physik. Der erste Prüfling wird reingerufen.
Der Professor guckt ihn streng an und stellt die Frage: "Sie sind in einem Zug, der mit 80 km/h fährt. Plötzlich wird Ihnen warm. Was machen Sie?"
"Naja," sagt der Student, "ich mache das Fenster auf."
"Gut, nun berechnen Sie den neuen Luftwiderstand, der durch das Öffnen des Fensters zustande kommt. Welcher Reibungsunterschied zwischen Fahrgestell und Gleisen stellt sich fest? Wird durch das Öffnen der Zug langsamer und wenn ja, um wie viel?"
Der Student ist erwartungsgemäß sprachlos, kann wohl die Fragen nicht beantworten und verlässt den Prüfungsraum.

So ging es mit den restlichen 20 weiteren Stundenten bis der letzte reinkommt.
Er bekommt die gleiche erste Frage: "Ich ziehe meine Jacke aus.", antwortete der Student.
"Es ist aber richtig warm." sagt der Professor.
"Dann ziehe ich eben auch meinen Pulli aus."
"Es ist aber so heiß im Abteil, wie in einer Sauna."
"Dann ziehe ich mich ganz aus, Herr Professor."
"Ja aber im Abteil sind zwei geile Afrikaner, die Sie unbedingt vernaschen wollen."
Ganz ruhig antwortete der Student: "Wissen Sie Herr Professor,
Ich bin das 10. Mal hier zur mündlichen Prüfung....es kann der ganze Zug voll mit geilen Afrikanern sein.... das verdammte Fenster bleibt zu!!!"
SUCHT UND IHR WERDET FINDEN. FRAGT UND EUCH WIRD GEHOLFEN.
DOCH VERDAMMT SIND DIE, DIE NICHT SUCHEN UND DENNOCH FRAGEN.
SELIG IST DER, DER SUCHT UND ERST FRAGT, WENN ER NICHTS GEFUNDEN HAT.


389

11.02.2008, 11:01

:)
»t23freak« hat folgende Datei angehängt:

Napalm

Who's your daddy!?

Beiträge: 1 147

Wohnort: Zürich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

390

27.02.2008, 10:21

Der Grund warum in Frauenmagazinen nicht Männer die Antworten auf Leserinnenfragen geben sollten:


Lieber Josef,ich möchte um Deine Hilfe bitten. Gestern als ich zur Arbeit fuhr, blieb mein Mann wie gewohnt zu Hause und schaute in die Röhre. Leider kam ich nicht sehr weit weil der Motor von meinem Wagen gestreikt hat. So ging ich wieder nach Hause, um meinen Mann um Hilfe zu bitten. Als ich zu Hause ankam, traute ich meinen Augen nicht! Er tänzelte vor dem großen Spiegel im Schlafzimmer in meinen Dessous und mit meinen neuen Highheels an den Füssen herum. Auch den ganzen Inhalt meiner Schminktasche hat er auf sein Gesicht platziert. Ich bin jetzt 32 Jahre und mein Mann 34, sind seit 12 Jahren verheiratet. Als er mich bemerkte und ich Ihn zu Rede stellte wollte er mir einreden, dass er seine eigene Unterwäsche nicht gefunden hat. Als ich ihn fragte warum er dann geschminkt ist, brach er in Tränen aus und gab zu, meine Sachen schon seit 6 Monaten zu tragen. Ich habe ihm gedroht das ich ihn verlasse wenn er damit nicht aufhört. Er wurde vor 6 Monaten aus seinem Job entlassen, seit dem ist er am Boden Zerstört. Ich liebe meinen Mann wirklich, aber seit ich ihm das Ultimatum gestellt habe ist eine Mauer zwischen uns. Ich habe das Gefühl, ich komme nicht mehr an ihn ran. Bitte, ich brauche deine Hilfe, deinen Rat! Dankend, Katherina




ANTWORT:

Liebe Katherina, dass der Motor von deinem Wagen nach so kurzer Fahrzeit gestreikt hat, kann viele Gründe haben. Erstmals sehe nach, ob du genug Treibstoff hast. Wenn ja, kann das Problem ja bei der Benzinpumpe liegen. Doch wenn die auch in Ordnung ist, kann sein das der Motor nicht genügend Luft bekommt oder die Kerzen sind verdreckt und es gibt keinen Funken. Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen! Liebe Grüße Josef
SUCHT UND IHR WERDET FINDEN. FRAGT UND EUCH WIRD GEHOLFEN.
DOCH VERDAMMT SIND DIE, DIE NICHT SUCHEN UND DENNOCH FRAGEN.
SELIG IST DER, DER SUCHT UND ERST FRAGT, WENN ER NICHTS GEFUNDEN HAT.


Napalm

Who's your daddy!?

Beiträge: 1 147

Wohnort: Zürich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

391

04.03.2008, 16:10

Ich stehe in der Schlange vor der Kasse, als mir eine scharfe Blondine die etwas weiter hinten steht, freundlich zuwinkt und mich anlächelt. Ich kann es nicht fassen, dass so ein Blickfang mir zuwinkt und obwohl sie mir irgendwie bekannt vorkommt, kann ich dennoch nicht sagen von wo ich sie kenne.

Dennoch frage ich sie: "Entschuldigung, kennen wir uns?"

Sie erwiedert: "Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke sie müssten der Vater einer meiner Kinder sein!"

Ich erinnerte mich zurück an das aller einzige mal als ich untreu war: "Um Gottes Willen! Bist Du diese Stripperin, die ich an meinem Polterabend auf dem Tischfussballtisch vor den Augen meiner Kumpel genommen habe, während Deine Kollegin mich mit nasser Selerie auspeitschte und mir eine Gurke in den Arsch schob?"

"Nein" erwiederte sie kalt.
"Ich bin die Klassenlehererin von ihrem Sohn."
SUCHT UND IHR WERDET FINDEN. FRAGT UND EUCH WIRD GEHOLFEN.
DOCH VERDAMMT SIND DIE, DIE NICHT SUCHEN UND DENNOCH FRAGEN.
SELIG IST DER, DER SUCHT UND ERST FRAGT, WENN ER NICHTS GEFUNDEN HAT.


Napalm

Who's your daddy!?

Beiträge: 1 147

Wohnort: Zürich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

392

11.04.2008, 14:30

hehe wieder en neue...

Ein junger Mann hat schon seit ewigen Zeiten tierische Kopfschmerzen und
geht deshalb zum Arzt. Der untersucht ihn von oben bis unten und sagt
schließlich: 'Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie!
Die gute ist: Ich kann Ihre Kopfschmerzen kurieren. Die schlechte: Ich muss
Sie dafür kastrieren. Sie leiden unter einer sehr seltenen Krankheit, bei
der Ihre Hoden gegen Ihr Steißbein drücken und dadurch diese Kopfschmerzen
verursachen. Die einzige Möglichkeit, diesen Druck zu verringern ist die
Entfernung Ihrer Hoden.'

Der junge Mann ist schockiert - aber da er mit diesen Kopfschmerzen nicht
mehr leben möchte, entscheidet er sich schweren Herzens für die
Kastration.

Als er aus dem Krankenhaus kommt, zum ersten mal seit 10 Jahren ohne
Kopfschmerzen, hat er das Gefühl, dass ihm ein sehr wichtiger Teil fehlt.

Und wie er so die Straße entlanggeht, erkennt er, dass er sich wie ein
anderer Mensch fühlt. Er beschließt, sein Leben neu zu beginnen. Kurz
darauf sieht er einen Herrenausstatterladen und denkt sich: 'Ein neues Jackett
wäre jetzt genau das richtige.' Also betritt er den Laden und sagt zu dem
Verkäufer: 'Ich hätte gerne ein neues Jackett'.

Der ältere Verkäufer betrachtet ihn kurz und sagt dann: 'Okay, Größe 44!'

Der junge Mann ist total erstaunt: 'Woher wissen Sie das?' '60 Jahre

Berufserfahrung', sagt der Verkäufer.

Der junge Mann zieht das Jackett an und es passt perfekt.

Während er sich dabei im Spiegel betrachtet, fragt der Verkäufer: 'Und wie
wäre es mit einem neuen Hemd?'

Der junge Mann denkt kurz nach und sagt dann: 'Okay.'

Und wieder betrachtet der Verkäufer ihn kurz und sagt dann:

'Kragenweite 41,Taillenweite 128!'

Der junge Mann ist erneut total erstaunt: 'Das stimmt! Woher wissen Sie
das?' '60 Jahre Berufserfahrung', sagt der Verkäufer.

Der junge Mann probiert das Hemd an und es passt perfekt.

Während der junge Mann nun mit neuem Hemd und Jackett durch den Laden geht
und sich sichtlich wohl fühlt, fragt der Verkäufer: 'Und wie wäre es mit
neuer Unterwäsche?'

Der junge Mann denkt kurz nach und sagt dann: 'Okay.'

Und nach einer weiteren optischen Begutachtung sagt der Verkäufer: 'Größe 7!'

'Ha!', sagt da der junge Mann, 'Jetzt hab' ich Sie erwischt. Ich trage
Größe 5 seit ich 18 bin.'

Da schüttelt der Verkäufer den Kopf und sagt: 'Sie können keine Unterhosen
in Größe 5 tragen. Eine Unterhose in Größe 5 würde Ihre Hoden gegen das
Rückgrat drücken und Ihnen tierische Kopfschmerzen verursachen!'

Neues Jackett: 200 Euro.

Neues Hemd: 80 Euro.

Neue Unterhose: 15 Euro.

Eine zweite Meinung: Unbezahlbar
SUCHT UND IHR WERDET FINDEN. FRAGT UND EUCH WIRD GEHOLFEN.
DOCH VERDAMMT SIND DIE, DIE NICHT SUCHEN UND DENNOCH FRAGEN.
SELIG IST DER, DER SUCHT UND ERST FRAGT, WENN ER NICHTS GEFUNDEN HAT.


Napalm

Who's your daddy!?

Beiträge: 1 147

Wohnort: Zürich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

393

24.04.2008, 15:25

und wieder eine...

Ein Manager wurde im Flugzeug neben ein kleines Mädchen gesetzt. Der Manager wandte sich ihr zu und sagte: "Wollen wir uns ein wenig unterhalten? Ich habe gehört, dass Flüge schneller vorüber gehen, wenn man mit einem Mitpassagier redet."

Das kleine Mädchen, welches eben sein Buch geöffnet hatte, schloss es langsam und sagte zum Manager: "Über was möchten Sie reden?"

"Oh, ich weiß nicht", antwortete der Manager. "Wie wär's über Atomstrom?"

"OK", sagte sie, "dies wäre ein interessantes Thema! Aber erlauben Sie mir zuerst eine Frage: Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh essen alle dasselbe Zeug: Gras. Aber das Reh scheidet kleine Kügelchen aus, die Kuh einen flachen Fladen und das Pferd produziert Klumpen getrockneten Grases. Warum, denken Sie, dass dies so ist?"

Der Manager denkt darüber nach und sagt: "Nun, ich habe keine Idee."

Darauf antwortet das kleine Mädchen: "Fühlen Sie sich wirklich kompetent genug, über Atomstrom zu reden, wenn Sie nicht einmal über Scheiße Bescheid wissen.
SUCHT UND IHR WERDET FINDEN. FRAGT UND EUCH WIRD GEHOLFEN.
DOCH VERDAMMT SIND DIE, DIE NICHT SUCHEN UND DENNOCH FRAGEN.
SELIG IST DER, DER SUCHT UND ERST FRAGT, WENN ER NICHTS GEFUNDEN HAT.


Napalm

Who's your daddy!?

Beiträge: 1 147

Wohnort: Zürich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

394

05.05.2008, 07:06

Die Schweiz spielt bei der EM gegen Deutschland . Der schweizerische Trainer und seine Spieler
unterhalten sich vor dem Match in der Umkleidekabine: "Hört zu Jungs, ich weiß, die Deutschen
spielen schlecht.", erklärt der Trainer. "Aber wir müssen gegen sie spielen, da ist nichts zu
machen..."

"Ich mache Euch einen Vorschlag", sagt Alex Frey , "ihr geht alle in eine Pizzeria und ich
spiele allein gegen sie. Was meint ihr dazu?"

"Klingt vernünftig!", antworten der Teamchef und die anderen Spieler und gehen in eine
Pizzeria essen, trinken und spielen Billard.

Nach gut einer Stunde erinnert sich Köbi Kuhn, dass ja das Spiel läuft und schaltet den
Fernseher an:

Schweiz 1 ( Frey 10. Min.) - Deutschland 0 zeigt die Anzeigetafel.

Zufrieden widmen sie sich wieder ihrer Pasta, dem Chianti und dem Tirami Su für eine weitere Stunde,
bevor sie sich das Endresultat betrachten.

Die Anzeigetafel zeigt: Schweiz 1 ( Frey 10. Min.) - Deutschland 1 ( Ballak 89. Min.)

" Verdammt!" schreien alle Spieler und rennen entsetzt ins Stadion zurück, wo sie Alex Frey
in der Kabine sitzen sehen, das Gesicht in den Händen vergraben.

"Was zum Teufel ist passiert, Alex?" schreit der Teamchef.

"Sorry Freunde", antwortet Frey, "aber dieser verdammte Schiedsrichter hat mich in der
11. Minute vom Platz gestellt!"
SUCHT UND IHR WERDET FINDEN. FRAGT UND EUCH WIRD GEHOLFEN.
DOCH VERDAMMT SIND DIE, DIE NICHT SUCHEN UND DENNOCH FRAGEN.
SELIG IST DER, DER SUCHT UND ERST FRAGT, WENN ER NICHTS GEFUNDEN HAT.


steiger11

Schüler

Beiträge: 81

Wohnort: Hausen AG

Beruf: NC-Blechbearbeitung / Elektromonteur

  • Nachricht senden

395

11.05.2008, 22:55

Der Bau der Cheops-Pyramiden

Ramses, der Ägypterkönig,
hatte einmal Geld zu wenig.
Der Pyramidenbau am Nil
kostete ihm zuviel.

Er sprach zu seiner Tochter Isis,
wir stehen vor einer großen Krisis.
Wir räumen jetzt den Tempel aus
und machen daraus ein Freudenhaus.

Also ließ er es verkünden,
auf den Bergen, in den Gründen,
auf allen Märkten, in den Tempeln,
des Kaisers Tochter läßt sich stempeln.
Von allen Glocken hört man's klimpern,
des Königs Tochter läßt sich pimpern.

Zu Tausenden kamen sie gelaufen,
einzeln und in großen Haufen.
Neger, Juden und Mulatten,
alle, die noch einen hatten.

Männer von den Philippinen
mit Eier, dick wie Apfelsinen.
Indianer von den Fidschi-Inseln
mit Widerhaken an den Pinseln.

Hottentotten, Lumpenpack,
Männer mit und ohne Sack.
Aus der Wüste Tripolis
kamen sie mit Syphilis.

Wüstenscheiche, Berberfürsten,
wollten die Prinzessin bürsten.

Italianos eilten über Hecken
mit langen Makkaronisäcken.

Von Ferne kamen die Franzosen
mit Kunstharzpinseln in den Hosen.
Germanen aus dem Lande Bayern,
mit Hofbräustempeln an den Eiern.

Kumpels aus dem Raume Aachen,
die die Kohlen mit dem Schwanze brachen.
Leute aus dem hohen Norden
mit Säcken voller Orden.

Männer von der Insel Ceylon
mit Parisern ganz aus Nylon.
Knaben, deren Lustgebein
war noch mikroskopisch klein.
Männer, deren Eichelplatten
schon Museumswerte hatten.

Sie kamen von den Aleuten
mit gelbgeschnitzten Sonnenruten.
Die Großstadt Essen war vertreten
durch die kruppschen Gußstahlklöten.

Tagediebe, Babysitter,
selbst gehandikapte Zwitter,
machten sich zum Tempel auf,
in liebesdurst'gem Amoklauf.

Die aller ältesten Eunuchen
wollten es noch mal versuchen.
Auf der Insel Sansibar
machte man die Riemen klar.
Selbst abgewrackte Beduinen
wollten noch der Liebe dienen.

Aus allen Ländern kamen sie zum Leiern
mit blutig wundgelaufenen Eiern.
Sogar die Mumien in den Höhlen
hörte man vor Wollust gröhlen.

Man tat es allen Völkern kund,
die Isis nimmt ihn in den Mund
und streichelt dann den Hodensack
von allem geilen Lumpenpack.

Ja, Fürsten, Grafen und Barone
stürzten sich auf die Matrone.
Ein jeder ging zu ihr hinein
und zahlte dafür einen Stein.

So wuchs durch vieler Länder Pimmel
der Pyramidenbau gen Himmel.
Sie zogen aus mit bunten Wimpeln
und kehrten heim mit wunden Pimpeln.

Ganz anders wurd bis jetzt beschrieben
der Bau der Cheopspyramiden
Das Licht am Ende des Tunnels, ist meistens ein Zug!

Diechos

Schüler

Beiträge: 62

Wohnort: 8910 Affoltern am Albis /Galicia España

Beruf: Kaufmann / Buchhaltung

  • Nachricht senden

396

21.05.2008, 10:21

3 Frauen treffen sich am Morgen
nachdem ihre Gatten zusammen beim Bowlen waren und sturzbetrunken morgens um 3 heimgekehrt sind: Sagt die eine: Ach meiner hat nicht mal mehr das Türschloss getroffen, da hab ich ihn grad im Treppenhaus pennen lassen. Die zweite: Meiner hats noch ins Bad geschafft und ist dann vor der Badewanne eingepennt.
Die Dritte: Meiner ist noch ins bett gekommen, hat mir 2 Finger in die Muschi und einen In den Arsch gesteckt und hat dann lauthals geschriehen: Heinz! gib mir ne andere Kugel, die hier ist nass!"


:319:

397

21.05.2008, 10:31

Drei junge Typen reden miteinander über ihre Grosseltern. Der erste sagt: Wisst
ihr, mein Grossvater war so gross, immer wenn ich lust auf einen Apfel hatte,
holte mir mein Grossvater den Apfel direkt vom Baum. Die anderen zwei staunen
nicht schlecht.. Da sagt der zweite, mein Grossvater war so gross, immer wenn im
Dorf ein Dach kaputt ging, rufen die Dachspengler meinen Grossvater an und er hob die Ziegel direkt vom Boden bis aufs Dach! Geil sagten die anderen.. der war ja richtig gross..! Da sagt der dritte, Ja schön und gut.. er schaut dem zweiten Typen in die Augen und sagt, hat dir dein Grossvater nie erzählt, das wenn er die Hand in den Himmel streckte etwas weiches in der Hand spürte? Da sagt der zweite, klar mein Grossvater erzählte mir immer davon aber er wusste nie genau was das genau ist. Tja, meint der dritte, das waren die Eier von meinem Grossvater!

Mercedes B250 4matic AMG

Napalm

Who's your daddy!?

Beiträge: 1 147

Wohnort: Zürich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

398

11.06.2008, 07:22

Ein Schweizer und ein Türke leben in einer Neubausiedlung Tür an Tür.

Des Schweizers liebstes Hobby ist sein Auto. So geht er nach getaner Arbeit im Hause nach draussen und wäscht mit viel Liebe sein Auto.

Da denkt sich der Türke: "Was der Schweizer kann, kann ich auch!"und wäscht auch sein Auto.

Nach dem Waschen ledert der Schweizer, wie es sich gehört, sein Auto mit einem grossen Ledertuch ab, ebenso sein türkischer Nachbar. Das nun trockene Auto wird vom Schweizer mit Inbrunst eingewachst und poliert. Auch hier steht ihm sein türkischer Nachbar in nichts nach.

Als nun sein liebstes Spielzeug frisch gewaschen, gewachst und poliert vor der Haustür steht, geht der Schweizer ins Haus und holt ein Glas Wasser und verteilt es über die Motorhaube, um zu sehen, wie die Tropfen von der Haube ablaufen. Sein Nachbar geht ebenfalls ins Haus, kommt aber mit einer Motorsäge zurück und schneidet den Auspuff seines Wagens ab.

Der Schweizer Nachbar fragt erschrocken: "Bist du wahnsinnig, Ismail? Warum schneidest du denn deinen Auspuff ab?"

Ismail ganz sachlich: "Wenn du dein Auto taufen kannst, dann werd ich meins wohl beschneiden dürfen, oder?"
SUCHT UND IHR WERDET FINDEN. FRAGT UND EUCH WIRD GEHOLFEN.
DOCH VERDAMMT SIND DIE, DIE NICHT SUCHEN UND DENNOCH FRAGEN.
SELIG IST DER, DER SUCHT UND ERST FRAGT, WENN ER NICHTS GEFUNDEN HAT.


mr.sush

Schüler

Beiträge: 162

Wohnort: Aesch nöchi Basel

Beruf: Entwicklungsmech.

  • Nachricht senden

399

12.06.2008, 11:00

Dr. Oetker
Ein Ehemann ist zu Hause und sieht im TV ein Fußballspiel, als seine Frau
unterbricht: "Liebling, kannst Du das Licht in der Diele reparieren?
Es flimmert jetzt schon wochenlang."
Er schaut sie an und sagt zornig: "Jetzt das Licht reparieren?
Hab’ ich ‚Neger’ auf meiner Stirn stehn? Ich glaube nicht."
"Fein!" Dann fragt die Frau: "Gut, könntest Du dann die Kühlschranktür
reparieren? Sie schließt nicht mehr richtig."
Darauf antwortet er: "Die Kühlschranktür reparieren? Hab’ ich
‚Reparaturdienst’ auf der Stirn stehn? Ich denke nicht."
"Fein!" Dann sagt sie: "Könntest Du denn wenigstens die letzte Stufe
der Holzstiege reparieren? Die ist ziemlich brüchig."
"Ich bin kein verdammter Zimmermann und ich will die Stufen nicht
reparieren. Hab’ ich ‚Schreinerei’ auf der Stirn stehn? Ich denke nicht.
Ich habe genug von dir. Ich gehe jetzt in die Kneipe."
Also geht er in die Kneipe und trinkt ein paar Stunden.........
Er bekommt ein schlechtes Gewissen weil er seine Frau so schlecht
behandelt hat und beschließt nach Hause zu gehen. Als er nach Hause
kommt stellt er fest, daß die Stufe repariert sind. Er geht ins Haus und
sieht, dass das Licht im Flur wieder funktioniert. Er geht sich ein Bier
holen, und stellt fest, daß auch die Kühlschranktür repariert wurde.
"Liebling", fragt er, "wer hat das alles repariert?"
Sie sagte: "Nun, als Du gingst, habe ich mich raus gesetzt und geschrieen.
Da fragte mich ein schöner junger Mann was nicht stimmen würde, und ich
erzählte es ihm. Er bot an alle Reparaturen zu machen, und alles was ich tun
musste, war entweder mit ihm ins Bett gehen oder ihm einen Kuchen zu backen."
"Und was für einen Kuchen hast du ihm gebacken?“
„Halloooo.......? Steht auf meiner Stirn etwa Dr. Oetker geschrieben?
Ich denke nicht."

Beiträge: 942

Wohnort: Schweiztalien

Beruf: Polygraph

  • Nachricht senden

400

13.06.2008, 14:57

was ist der unterschied zwischen der Regierung und der Mafia?

eines von beiden ist organisiert :D
untersteuern = den baum mit der front treffen | übersteuern = den baum mit dem heck treffen
PS = wie schnell triffst du den baum | Nm = wie weit reisst du den Baum mit

260 km/h? -> Zeit in den 5. zu schalten.