Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tuning-Forum.ch - das grösste Tuning Forum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

La_Bestia

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Wohnort: Liechtenstein

Beruf: Haustechnikplaner

  • Nachricht senden

241

30.09.2005, 08:47

Kannst du Türkisch? Nein! Kannst du Yugoslawisch? Nein! Kannst du Russisch? Nein! Ja um Gotteswillen, wie stellst du dir denn deine Zukunft in der SCHWEIZ vor???
..La mia Moto beve Olio ma non mangerà mai riso... -> Male'DUCATI

La_Bestia

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Wohnort: Liechtenstein

Beruf: Haustechnikplaner

  • Nachricht senden

242

30.09.2005, 08:47

Nachbar: "Sie sollten nachts ihre Rolläden schliessen, habe gestern
gesehen wie sie s mit ihrer Frau getrieben haben!" "Haha, ich war gestern gar nicht zu Hause!"
:336:
..La mia Moto beve Olio ma non mangerà mai riso... -> Male'DUCATI

La_Bestia

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Wohnort: Liechtenstein

Beruf: Haustechnikplaner

  • Nachricht senden

243

30.09.2005, 11:47

Eine Blondine geht in der Stadt spazieren und kommt zu einer Laterne.
An dieser hängt ein Zettel: 'Appartement zu vermieten'. Die Blondine
denkt sich: 'Super! Ich brauche eh eine Wohnung.' Sie klopft an der Laterne.

(Meiner Meinung nach könnte der Witz hier schon aufhören, die Pointe
ist schon recht gut. Aber er geht noch weiter...)

Keiner macht auf. Sie wiederholt ihren Versuch, jedoch wird ihr nicht
geöffnet. Eine blonde Polizistin auf der anderen Strassenseite
beobachtet einige Zeit die Bemühungen der Blondine, fasst sich ein
Herz und geht zu ihr. Die Polizistin fragt: 'Was machen sie hier
eigentlich?' Die Blondine zeigt auf den an der Laterne hängenden
Zettel 'Appartement zu vermieten' und bemerkt dazu, dass sie schon
seit geraumer Zeit klopfe, ihr jedoch niemand öffnet. Die Polizistin
sieht die Blondine an, dann die Laterne und bemerkt dann lapidar:
'Das gibt es nicht! Es muss jemand da sein! Es brennt doch Licht!'

:330:
..La mia Moto beve Olio ma non mangerà mai riso... -> Male'DUCATI

La_Bestia

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Wohnort: Liechtenstein

Beruf: Haustechnikplaner

  • Nachricht senden

244

30.09.2005, 11:48

In Bagdad werden die 8 Doppelgänger von Saddam in einem Bunker zusammengerufen. Ein General verkündet:
Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Euch.
Die Gute: Saddam lebt!
Die Schlechte: Er hat einen Arm verloren!
..La mia Moto beve Olio ma non mangerà mai riso... -> Male'DUCATI

La_Bestia

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Wohnort: Liechtenstein

Beruf: Haustechnikplaner

  • Nachricht senden

245

30.09.2005, 11:49

Köbi tel. der Polizei:
Mein Esel ist gestorben.
Polizist: Das geht doch uns nichts an.
Köbi: Bei Todesfall sind die nächsten
Verwandten zu benachrichtigen!
..La mia Moto beve Olio ma non mangerà mai riso... -> Male'DUCATI

La_Bestia

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Wohnort: Liechtenstein

Beruf: Haustechnikplaner

  • Nachricht senden

246

30.09.2005, 11:50

:338:

Ein Mantafahrer hat sich bei Eduscho eine goldenen Digitalarmbanduhr gekauft. Er steht doppelt stolz in seinem Manta an einer Ampel. Er wird von einem Porschefahrer gefragt, wie spät es sei.
Sagt der Mantafahrer: "Fünf geteilt durch elf, aber das musst du noch selber ausrechnen."
..La mia Moto beve Olio ma non mangerà mai riso... -> Male'DUCATI

panebianco

... el paniñho feroce ...

Beiträge: 3 300

Wohnort: ITALIA-Calabria/Fürstentum Liechtenstein

Beruf: Laser-Programmierer

  • Nachricht senden

247

03.10.2005, 09:49

>Ein Ehepaar beschließt dem Winter in Deutschland zu entfliehen und
>bucht eine Woche in der Südsee.
>
>Leider kann die Frau aus beruflichen Gründen erst einen Tag später als
>ihr Mann fliegen.
>
>Der Ehemann fliegt wie geplant. Dort angekommen bezieht er sein
>Hotelzimmer und schickt seiner Frau per Laptop sogleich eine Mail.
>
>Blöderweise hat er sich beim Eingeben der E-Mail-Adresse vertippt und
>einen Buchstaben vertauscht. Und so landet die E-Mail bei einer Witwe,
>die gerade von der Beerdigung ihres Mannes kommt. Diese ruft gerade
>ihre Beileidsbekundigungen per Mail ab...... Als Ihr Sohn das Zimmer
>betritt,sieht er gerade noch seine Mutter bewußtlos zusammensinken.
>Sein Blick fällt auf den Bildschirm, wo steht:
>
>
>
>AN: meine zurückgebliebene Frau
>
>VON: Deinem vorgereisten Gatten
>
>BETREFF: Bin gut angekommen.
>
>Liebste, bin soeben angekommen. Habe mich hier bereits eingelebt und
>sehe, dass alles für Deine Ankunft schon vorbereitet ist. Wünsche Dir
>eine gute Reise und erwarte Dich morgen, in Liebe, Dein Mann.
>
>PS: Verdammt heiß hier unten!!!
[SIZE=7][/SIZE]

maruso

el maestro

Beiträge: 645

Wohnort: TG / Croatia

Beruf: Student | Konstrukteur

  • Nachricht senden

248

03.10.2005, 10:36

Was ist Erfolg?

Ganz einfach erklärt:

Wenn Sie 3 Jahre alt sind, bedeutet Erfolg:
Nicht in die Hose zu machen.

Wenn Sie 12 Jahre alt sind, bedeutet Erfolg:
Freunde zu haben.

Wenn Sie 18 Jahre alt sind, bedeutet Erfolg:
Einen Führerschein zu haben.

Wenn Sie 20 Jahre alt sind, bedeutet Erfolg:
Sex zu haben.

Wenn Sie 35 Jahre alt sind, bedeutet Erfolg:
Geld zu haben.

Wenn Sie 50 Jahre alt sind, bedeutet Erfolg:
Geld zu haben.

Wenn Sie 60 Jahre alt sind, bedeutet Erfolg:
Sex zu haben.

Wenn Sie 70 Jahre alt sind, bedeutet Erfolg:
Einen Führerschein zu haben.

Wenn Sie 75 Jahre alt sind, bedeutet Erfolg:
Freunde zu haben.

Wenn Sie 80 Jahre alt sind, bedeutet Erfolg:
Nicht in die Hose zu machen.

Think about it!

_______________


Merke: "Opfere lieber eine Stunde deiner teuren Arbeitszeit, anstatt deine Frau zum TÜV zu schicken!!!"

Ich bin kein Frauenversteher. Ich verstehe diese weiblichen Wesen mit ihren zarten Ausbuchtungen an gewissen Stellen ihrer liebreizenden Körper einfach nicht, auch wenn sie meine Hirnanhangdrüse zu Produktions-Sonderschichten anregen.
Ich sehe, wie eine dieser Frauen zu mir kommt und fragt: "Duhu, mein Auto muss zum TÜV, wie geht'n das?" Diese liebreizende Hilflosigkeit treibt die Antwort wie von selbst aus meinem Munde: "Wie, du warst noch nie beim TÜV? Wie alt ist denn Dein Auto?"

"Mein Auto ist drei Jahre alt, und heißt Sven!"

"Aha, na dann brauchst du dir doch keine Sorgen machen, das ist doch ein Selbstläufer, kein Problem."

"Und wie geht das jetzt?"

"???"

"Wo muss ich denn da hin?"

"Zum TÜV."

"Wo ist der denn?"

"In Frankfurt Nähe Rebstock, Adresse und Telefonnummer steht im Telefonbuch."

"Wo?"

"Okay, ich such' sie raus."

(Augenaufschlag) "Danke!"

"Hier ist sie."

"Was muss ich denn da sagen?"

"Guten Tag!"

"Und dann?"

"Dann lässt du dir einen Termin geben, um Dein Auto vorzuführen!"

"Wie mach ich das denn?"

"Mündlich!" [Ich weiß auch nicht, warum ich gerade jetzt an was ganz anders denken muss...]

"Und wie teuer ist das?"

"Kannst du doch gleich mit erfragen!"

"Geht das nicht billiger?"

"du weißt doch noch gar nicht, wie teuer es wird."

"Sollte ich nicht lieber den TÜV in der Werkstatt machen lassen?"

"Klar, wenn du zuviel Geld hast!"

"Ne, aber wenn nun was gemacht werden muss, dann können die das doch gleich mit machen."

"Wie alt war Dein Hobel noch gleich?"

"Mein Auto heißt Sven, und ist drei Jahre alt."

"Und was bitte schön, soll an einem drei Jahre alten Auto defekt sein?"

"Weiß ich doch nicht!"

"Ist dir denn irgend etwas aufgefallen, was nicht funktioniert?"

"Nein, aber kann doch trotzdem sein."

"Na, die einfachen Sachen wie Beleuchtung kannst du doch wohl selbst kontrollieren, oder?"

"Wie denn, ich sitze doch im Auto."

"????"

"Und was machen die so beim TÜV?"

"Zuerst fährst du zur Beleuchtungs- und Bremskontrolle."

"Ich will aber nicht fahren, können die das nicht machen?"

"Wenn du freundlich fragst, wird dir sicher jemand helfen."

"Und wenn nicht?"

"Dann musst du nur das tun, was der Prüfer dir sagt."

"Was denn?"

"Na, Licht anschalten, und so weiter."




Meine Gedanken schweifen ab. Ich sehe Sie beim TÜV. Sie mit ihrem *Sven* in der Halle beim TÜV...

.... Prüfer: "Bitte das Abblendlicht einschalten!"

Scheibenwischer gehen an.

"Licht bitte, nicht den Scheibenwischer!"

Scheibenwischer auf Stufe zwei.

"Licht bitte!"

HUUUUUUP!

Prüfer macht einen Haken an Prüfpunkt *Signalhorn*.

"Können Sie jetzt bitte das Abblendlicht einschalten?"

Licht geht an.

"Jetzt bitte Fernlicht!"

Scheibenwisch-Wasch-Automatik reinigt die Frontscheibe.

"Fernlicht bitte!"

Scheibenwischer aus, Nebelleuchten an.

"Das Fernlicht bitte!"

Nebelleuchten und Fernlicht an.

"Danke, jetzt bitte Blinker rechts!"

Scheibenwischer wieder an.

"'tschuldigung!"

Blinker links an.

Und jetzt bitte Blinker links! "Rechter Blinker an.

"Warnblinklicht!"

Gebläse Stufe drei.

"Warnblinker bitte!"

Alle Lichter aus, Warnblinker an.

Prüfer geht zum Heck von *Sven*.

"Bitte Fahrlicht einschalten!"

Scheibenwischer an.

"Fahrlicht bitte!"

Licht an, kurzes Hupen.

"Danke, jetzt rechts blinken!"

Heckscheibenwischer an.

"Bitte rechts blinken!"

Rechter (!) Blinker an.

"Danke, jetzt links!"

"Was denn links?"

"Blinken!"

Rechter Blinker an.

"Links bitte!"

"Hab' ich doch!"

"Andere Seite!"

HUUUUP

"Bitte links blinken!"

Linker Blinker an.

"Warnblinker bitte!"

Warnblinker an, Prüfer überrascht.

Prüfer geht zur Motorhaube von *Sven*.

"Bitte Motorhaube auf!"

"Bitte?"

"Die Motorhaube bitte entriegeln."

"Wie denn?"

"Da ist ein kleiner Hebel, den bitte ziehen!"

Tankdeckel schwenkt auf.

"Den anderen!"

Kofferraum wird entriegelt.

"Den anderen, vorne im Fußraum!"

"Aua, mein Fingernagel!"

Motorhaube auf.

Prüfer beugt sich in den Motorraum.

HUUUUP

Prüfer stößt sich den Kopf.

"'´tschuldigung!"

Prüfer schließt die Motorhaube und kommt an die Fahrertür.

"Bitte aussteigen!"

"Aber ich hab' mich doch entschuldigt...!"

"Ich möchte den Wagen zum Bremstest fahren, also steigen Sie bitte aus!"

Prüfer schwingt sich in *Sven*, startet den Motor und fährt zum Bremstest. Sie bleibt irritiert stehen.

Hinterradbremstest. Sie steht noch immer wie angewurzelt. Prüfer beugt sich aus dem Fenster.

"Sie können schon mal durch den Gang in die andere Halle gehen, ich komme da gleich hin!"

"Bin ich schon fertig?"

"Nein, er muss noch auf die Bühne, und ASU fehlt auch noch!"

"Wohin soll ich gehen?"

"Da durch die Tür, den Gang geradeaus in die andere Halle am Ende des Ganges, ich komme gleich dahin!"

"Und mein Auto?"

"Damit fahre ich in die andere Halle."

Sie geht durch den Gang in die andere Halle und stellt sich auf den freien Platz. Der Prüfer kann durch eine Vollbremsung gerade noch verhindern, dass er Sie auf dem Weg auf die Bühne umfährt. Sie springt erschrocken zu Seite, und hält sich an den Betätigungsknöpfen der benachbarten Hebebühne fest, die sich sogleich auf den anderen Prüfer und den Fahrer des gerade geprüften Autos herab senkt. Nur durch einen beherzten Sprung des leichenblassen Prüfers von *Sven* zum Notaus-Knopf wird Schlimmeres verhindert. Mit leichtem Kopfschütteln krabbeln die beiden Männer unter der benachbarten Bühne hervor, und setzen die Prüfung fort. Unser Prüfer ist noch immer blass, als er *Sven* auf die jetzt freie Bühne fährt. Er steigt aus und fährt *Sven* hoch. Mit einer Lampe und dem Prüfbogen verschwindet der Prüfer unter *Sven*. Die Prüfung der Vorderradaufhängung mittels der pneumatischen Rütteleinrichtung wird abrupt durch einen markerschütternden Schrei gestoppt. Irritierte Blicke der beiden Prüfer und des Herren vom Auto nebenan.

"Was tun Sie da? Sie machen mein Auto ja kaputt! Lassen Sie das gefälligst!"

"Aber ich muss doch die Achse prüfen, und das ist die dazu vorgesehene Einrichtung!"

Ich bewundere schon die Geduld dieses Mannes, aber wahrscheinlich ist er verheiratet oder wenigstens fest liiert. Oder schwul.

"Aber das sieht gefährlich aus."

"Wenn Sie das nicht sehen können, gehen Sie doch in die Wartehalle und trinken einen Kaffee!"

"Und Sie reißen hier an meinem Sven herum, wie?"

"Ich mache nur meinen Job."

"Ich bleibe!"

"Gut, aber ich muss jetzt die Vorderachse prüfen."

"Seien Sie vorsichtig!"

"...."

Nachdem auch diese Prüfung bestanden ist, wird *Sven* wieder auf die eigenen Räder gestellt.

"Jetzt fahren Sie bitte hier heraus, dann rechts um die Halle zur ASU."

"Wohin?"

"Zur ASU!"

"Links?"

"Nein, rechts herum bitte!"

"Nicht links?"

Prüfer geht schweigend zur ASU-Halle. Sie steigt in *Sven* ein, und dreht den Zündschlüssel herum. Diesel haben einen bauartbedingt kräftigen Anlasser, der ein Auto mit eingelegtem Gang zwar ruckelig, ab immerhin vorwärts bewegen kann. Zum Glück ging der Prüfer seitlich versetzt, und zum weiteren Glück war das Tor bereits hoch gefahren... Sie tritt mit errötetem Gesicht die Kupplung und lässt *Sven* an. Nachdem der Dieselmotor drehzahlmäßig wieder unter die kritische Marke gefallen war, hupte Sie kurz, ließ das Beifahrerfenster herunter und fragte den Prüfer:

"Wohin noch mal? Links?"

"Rechts um die Halle zu ASU, an der Halle steht ein großes Schild mit *ASU-Prüfung HIER* drauf, Sie werden es schon finden. Ich warte dort auf Sie."

Ich fange an, die Geduld dieses Mannes aufrichtig zu bewundern. Sie schaffte es tatsächlich, sich auf dem weiten Weg nur noch einmal zu verfahren (sie landete erneut in der Halle für die Beleuchtungs- und Bremsprüfung), um dann schließlich vor der ASU-Halle zum Stehen zu kommen.

"Lassen Sie den Motor bitte an, damit er warm wird!"

Vollgas im Leerlauf.

"Es reicht, wenn sie ihn einfach im Standgas laufen lassen!" schreit der Prüfer gegen *Sven* im roten Drehzahlbereich an.

"WAS?"

"S-T-A-N-D-G-A-S!"

*Sven* beruhigt sich wieder.

"So, bitte vorfahren, Motor anlassen"

"Wieso, der Motor ist doch an?!?"

"Fahren Sie bitte vor...!"

Unter einem aus technischer Sicht extrem ungünstigen Verhältnis von Drehzahl zu Geschwindigkeit bedingt durch schleifende Kupplung bewegt *Sven* sich langsam in die angewiesene Position. Sie stellt den Motor aus.

"Ich bat Sie doch, den Motor laufen zu lassen!"

"'tschuldigung..."

Nachdem *Sven* sich wieder beruhigt hatte, tat der Prüfer, was der Job von ihm verlangte. Sie stand mit einer anteilig schwankenden Mischung aus Neugier, Furcht und Argwohn daneben. Gerade überwog der Argwohn-Neugieranteil, und sie drückte zeitgleich mit der Frage "Was ist denn das für ein Knopf?" auf den Reset-Knopf des Prüfgerätes. Der Prüfer wurde jetzt etwas blass, denn die Prüfung war fast am Ende, als dies passierte. Jetzt musste er noch einmal von vorne beginnen. Ihm war anzusehen, dass aufsteigende Mordlust seine Gesichtszüge formten. Schließlich gelang aber auch diese Prüfung, und *Sven* bekam seine Plaketten..

Über das weitere Schicksal des Prüfers ist nichts Neues bekannt, zuletzt meldete er sich aus der Karibik, wo er als Nachttopfreiniger einer lohnenden Tätigkeit nachgeht. :D
Signatur = unnötiges Gewicht...!!! :320:

meganesport

Schüler

Beiträge: 96

Wohnort: Zuchwil

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

249

04.10.2005, 08:04

Beziehungssoftware

Sehr geehrte Damen und Herren!

Voriges Jahr bin ich von der Version 'Freundin 7.0' auf 'Gattin 1.0'
umgestiegen. Ich habe festgestellt, dass das Programm einen unerwarteten Sohn-Prozess gestartet hat und sehr viel Platz und wichtige Ressourcen belegt. In der Produktanweisung wird ein solches Phänomen nicht erwähnt.

Außerdem installiert sich 'Gattin 1.0' in allen anderen Programmen von selbst und startet in allen Systemen automatisch, wodurch alle Aktivitäten der übrigen Systeme gestoppt werden.

Die Anwendungen 'Bordell 10.3', 'Umtrunk 2.5' und 'Fußballsonntag 5.0'
funktionieren nicht mehr, und das System stürzt bei jedem Start ab.

Leider kann ich 'Gattin 1.0' auch nicht minimieren, während ich meine bevorzugten Anwendungen benutzen möchte. Ich überlege ernsthaft, zum Programm 'Freundin 7.0' zurückzugehen, aber bei Ausführen der Uninstall-Funktion von 'Gattin 1.0' erhalte ich stets die Aufforderung, zuerst das Programm 'Scheidung 1.0' auszuführen. Dieses Programm ist mir aber viel zu teuer.

Können Sie mir helfen?

Danke, ein User



Antwort:

Lieber User, das ist ein sehr häufiger Beschwerdegrund bei den Usern. In den meisten Fällen liegt die Ursache aber bei einem grundlegenden Verständnisfehler. Viele User steigen von 'Freundin 7.0' auf 'Gattin 1.0'
um,weil sie Zweiteres zur Gruppe der "Spiele & Anwendungen" zählen.

'Gattin 1.0' ist aber ein BETRIEBSSYSTEM und wurde entwickelt, um alle anderen Funktionen zu kontrollieren. Es ist unmöglich, von 'Gattin 1.0'wieder auf 'Freundin 7.0' zurückzugehen.

Bei der Installation von 'Gattin 1.0' werden versteckte Dateien installiert,die ein Re-Load von 'Freundin 7.0' unmöglich machen. Es ist nicht möglich,diese versteckten Dateien zu deinstallieren, zu löschen, zu verschieben oder zu vernichten. Einige User probierten die Installation von 'Freundin 8.0' oder 'Gattin 2.0' gekoppelt mit 'Scheidung 1.0', aber am Ende hatten sie mehr Probleme als vorher.

Lesen Sie dazu in Ihrer Gebrauchsanweisung die Kapitel "Warnungen",Alimente-zahlungen - fortlaufende Wartungskosten von Kindern ab Version 1.0".

Ich empfehle Ihnen daher, bei 'Gattin 1.0' zu bleiben und das Beste daraus zu machen.

Ich habe selber 'Gattin 1.0' vor Jahren installiert und halte mich strikt an die Gebrauchsanweisung, vor allem in Bezug auf das Kapitel "Gesellschaftsfehler". Sie sollten die Verantwortung für alle Fehler und Probleme übernehmen, unabhängig davon, ob Sie schuld sind oder nicht.

Die beste Lösung ist das häufige Ausführen des Befehls:

C:UM_ENTSCHULDIGUNG_BITTEN.exe.

Vermeiden Sie den Gebrauch der "ESC" Taste, da Sie öfter UM_ENTSCHULDIGUNG_BITTEN einschalten müssten, damit 'Gattin 1.0' wieder normal funktioniert.

Das System funktioniert solange einwandfrei, wie sie für die "Gesellschaftsfehler" uneingeschränkt haften. Alles in allem ist 'Gattin 1.0'ein sehr interessantes Programm - trotz der unverhältnismäßig hohen Betriebskosten. Bedenken Sie auch die Möglichkeit, zusätzliche Software zu installieren, um die Leistungsfähigkeit von 'Gattin 1.0' zu steigern.

Ich empfehle Ihnen: 'Pralinen 2.1' und 'Blumen 5.0' in Deutsch.

Viel Glück!

Ihr Technischer Dienst

PS: Installieren Sie niemals 'Sekretärin im Minirock 3.3'! Dieses Programm verträgt sich nicht mit 'Gattin 1.0' und könnte einen nicht wiedergutzumachenden Schaden im Betriebssystem verursachen.
Wie lang eine Minute sein kann, hängt davon ab, auf welcher Seite der Toilettentür man sich befindet!

Denise

Fortgeschrittener

Beiträge: 181

Wohnort: Siggenthal Station AG

Beruf: Betriebspraktikerin

  • Nachricht senden

250

06.10.2005, 22:17

Fährt ein Mantafahrer die Autobahn entlang an einem LKW vorbei und ruft hey ich bin der manni und fahre manta und du verlierst Ladung der LKW Fahrer hebt die hand und bedankt sich.Das gleiche Spiel zum zweiten mal hey ich bin der Manni und fahre Manta und du verlierst Ladung. Der Mantafahrer versucht es das dritte mal da hält der LKW Fahrer an, nachdem er wieder sagt hey ich bin der Manni und fahre Manta und du verlierst Ladung erwiedert der LKW Fahrer und ich bin der Günther und fahr im Winter und das ist Streusalz du Idiot!

Napalm

Who's your daddy!?

Beiträge: 1 128

Wohnort: Zürich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

251

07.10.2005, 10:42

Ich sitze in meinem Stammlokal am Tresen.
Plötzlich kommt die schönste Frau, die ich je gesehen habe, zur Tür herein.
Ich überlege, wie ich sie ansprechen könnte und bestelle schließlich eine der besten Flaschen Champagner, die das Lokal zu bieten hat.
Mit der Notiz, ob sie diese mit mir trinken würde, lasse ich die Flasche vom Ober zu ihr bringen.
Sie liest die Notiz, lächelt zu mir herüber und schreibt ebenfalls etwas auf, das sie dem Ober dann zu mir bringen lässt.
Darauf steht:
"Verehrter Herr, wenn ich diese Flasche mit Ihnen trinken soll, müssen sich in Ihrer Garage ein Mercedes befinden, auf Ihrem Konto mindestens eine Million liegen, in Ihrer Hose sollten sich 17 cm befinden, und ein Ferienhaus auf den Kanaren wäre auch wünschenswert."
Ich lese dies schmunzelnd und schreibe zurück:
"Sehr geehrte Dame, in meiner Garage befinden sich ein Porsche, ein Ferrari und ein Mercedes, auf all meinen 8 Konten befinden sich jeweils
2 Millionen, und ich habe ein Ferienhaus auf Bali, eins in Rom, eins in Florida und noch eins in Österreich.
Aber NIIIIIIIEEEEEMAAALS im Leben, auch nicht für die schönste Frau der Welt, würde ich mir 6 cm abschneiden lassen ....
.....geben Sie die Flasche einfach zurück !
SUCHT UND IHR WERDET FINDEN. FRAGT UND EUCH WIRD GEHOLFEN.
DOCH VERDAMMT SIND DIE, DIE NICHT SUCHEN UND DENNOCH FRAGEN.
SELIG IST DER, DER SUCHT UND ERST FRAGT, WENN ER NICHTS GEFUNDEN HAT.


Zürisack

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: na

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

252

18.10.2005, 10:32

Achmet hat seinen ersten Schultag in Bayern. Nach einer Stunde schlagen alle Schulkameraden vor, dass Achmet jetzt Seppi heisst, weil er jetzt ja ein richtiger Bayer ist. Achmet geht überglücklich nach Hause und ruft:

"Mami, I bin jetzt a Bayer und hoass Seppi"

Seine Mutter haut ihm links und rechts eine rein und schreit "Nein, Du heissen Achmet - Du sein Türke!"

Achmet verzieht sich traurig in sein Zimmer und wartet, bis sein Vater heim kommt. Er hört die Tür, springt auf seinen Vater zu und ruft: "Papi, Papi, i bin jetzt a Bayer und hoass Seppi"

Sein Vater haut ihm links und rechts eine rein und schreit "Nein! Du heissen! Achmet - Du sein Türke!"

Am nächsten morgen fragen ihn seine Freunde in der Schule "Und Seppi..erzähl moi, wie woar denn Dei` erster Oomd ois Bayer?"

Achmet: "Ach hör` auf... kaum bin i a Bayer, scho` hob` i a Schlägerei mit zwoa Türken.

Zürisack

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: na

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

253

18.10.2005, 10:33

Luat eienr Stduie der Cambrdige Unievrstiät

speilt es kenie Rlloe in welcehr Reiehnfogle

die Buhcstbaen in eniem Wrot vorkmomen,

die eingzie whctige Sahce ist, dsas der ertse

und der lettze stmimt.

Der Rset knan in eienm völilegen Duchrienanedr sein

und knan trtozdm prboelmols gelseen wreden.

Das ist, weil das menchsilche Ague

nicht jeedn Buhcstbaen liset.

Ertsuanlcih, nihct?

254

19.10.2005, 08:58

frauen und autos....

Hallo du, bitte lies das Mail durch und gib mir eine ernsthafte Antwort... So was tue ich normalerweise nicht, aber ich weiß nicht mehr wen ich fragen soll:

Ich bin seit 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen. Wir haben wirklich sehr viel Spass miteinander. Unser Freundeskreis spricht sogar von einer Traumbeziehung und es war wirklich so bis vor ein paar Wochen.
Sie hat sich in letzter Zeit sehr komisch verhalten - war nicht mehr die Frau die ich kennen gelernt habe und heiraten möchte..... Es hat vor genau 6 Wochen angefangen. Sie hat einen neuen Job angefangen und ging öfters mit Ihren Arbeitskollegen fort. Ich habe immer wieder gefragt ob ich vielleicht mitkommen könnte, aber Sie meinte es wäre für mich sehr langweilig. Ich habe kein Problem, dass Sie alleine fortgeht - das haben wir öfters getan, aber es war dann 3- bis 4-mal die Woche. Ich habe Ihr angeboten Sie abzuholen, aber das hat Sie abgelehnt und meinte, Sie nimmt ein Taxi. Naja, Sie kommt dann sehr spät nach Hause und ich höre ein Auto, aber es parkt immer um die Ecke und bleibt ziemlich lang stehen. Ziemlich komisch dachte ich mir.
Und dann die vielen Telefonate. Es ist so oft passiert, dass ich ein Zimmer betrete und Sie telefoniert. Sie schaut mich an und sagt "Ich kann jetzt nicht reden", legt auf und läuft weg. Letzte Woche hat Ihr Handy geklingelt und ich wollte es Ihr bringen. Sie ist völlig ausgeflippt als ich fragte wer das war und meinte ich sei eifersüchtig und will Sie nachspionieren. Ich bin mir 100% sicher, dass Sie jemand neu kennen gelernt hat.
Gestern Abend ist Sie wieder fortgegangen und da habe ich mich entschlossen, herauszufinden was los ist. Es war gegen 23.00 und ich bin nach draußen gegangen um auf Sie zu warten und Sie zu erwischen. Keine schöne Sache, aber ich war einfach am Ende. Ich habe das Auto gehört und habe mich dann hinter meinem eigenen Auto versteckt. Das anderen Auto kam an, das war kein Taxi, und ich bin mir sicher dass Sie sich ziemlich lang geküsst haben..... Und dann habe ich gesehen, dass mein eigenes Auto einen großen Rostfleck an der hinteren Tür hat.

Was meint ihr? Soll ich das Auto in die Werkstatt fahren, oder ist es möglich, das selbst wieder zu reparieren?
ENE MENE MISTE ICH FINGER NICHT ICH FISTE!

255

19.10.2005, 09:05

MÄNNERREGELN!!!
»SwiZZ_CupraR« hat folgende Datei angehängt:
ENE MENE MISTE ICH FINGER NICHT ICH FISTE!

256

19.10.2005, 09:06

DRINK CALCULATOR
»SwiZZ_CupraR« hat folgende Datei angehängt:
ENE MENE MISTE ICH FINGER NICHT ICH FISTE!

257

20.10.2005, 14:35

Der Hans sitzt in 'ner Bar. Einen Tisch weiter sitzt 'ne einsame Frau.
"Boah ist die geil !!!" denkt der Hans. "Verdammt, wie gern würd ich sie jetzt ansprechen ...
aber was sag ich ihr bloß ??? Ich bin so verdammt schüchtern und jedes mal wenn ich ne Frau anspreche, erzähle ich nur lauter Blödsinn ... hmm ... ich weiss, ich sag ihr dass ich mich auf den ersten Blick in sie verliebt habe ... neee, lieber nicht, sonst lacht die mich noch aus ... vielleicht sollte ich ihr ja nen Drink spendieren und der Rest läuft dann von alleine ???
Oh Mann, was soll ich bloß tun???"
In dem Moment steht die Frau auf und verschwindet. "Naja ... dann hat sich das Problem eben wohl von selbst erledigt. Ist vielleicht auch besser so", denkt er.
Jedoch nach 'ner Weile kommt die Frau zurück und setzt sich wieder an den Nebentisch. "Sie ist wieder da!
Das ist es! Das muss ein Zeichen sein! Wir sind füreinander bestimmt, ich spreche sie jetzt einfach an, hoffentlich fällt mir was gescheites ein. OK Alter, jetzt reiss' dich zusammen und los!"

Er trinkt schnell noch 'nen Kurzen um sich Mut zu machen, fährt sich rasch durch die Haare, zieht den Bauch ein, drück die Schultern nach hinten, setzt sich zu der Frau und fragt: "Na ...
warste kacken?"
ENE MENE MISTE ICH FINGER NICHT ICH FISTE!

258

20.10.2005, 14:59

muahahahaha, so glachet hani scho lang nümme... muahahahahaha :D:D:D:D

259

21.10.2005, 10:06

Klaus und Thomas sitzen in der Kneipe vor ihrem Bier.
"Auf ex" , sagt Klaus.
"Auf deine oder auf meine?" fragt Thomas.
Für Jungs, die damals schon Männer waren ...

... gibt es heute den Golf V GTI.


Für Männer, die heute noch Jungs sind ...

... bleibt weiterhin der Golf I GTI.

meganesport

Schüler

Beiträge: 96

Wohnort: Zuchwil

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

260

21.10.2005, 10:15

Wie wurde das Jodeln erfunden? Zwei Japaner waren auf einer Bergtour. Plötzlich fällt ihr Radio in eine Schlucht. Sagt der eine: ?Holidiladio odel Holdudiladio??
Wie lang eine Minute sein kann, hängt davon ab, auf welcher Seite der Toilettentür man sich befindet!