Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tuning-Forum.ch - das grösste Tuning Forum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

30.12.2012, 13:17

Ich nehm mir mal die Freiheit, Dein Posting zu Kommentieren :)

Zitat

Original von furious
So hab nun ein Motorrad von rot in weissmatt und schwarzmatt gedippt. Diverse Kleinteile und 18Zoll Felgen.
Hier mal meine Meinung:

Positiv:

+Mit der Sprühdose ganz einfach zu dippen gibt fast nie Läufer. Mit dem Kompressor braucht es schon mehr Erfahrung dazu.

Läufe entstehen nur, wenn man viel zu dicke Schichten macht. Ein intensives Einnebeln reicht idR. wenn man das 4-5 mal macht.

Zitat


+ Muss nicht gross abgeklebt werden (aber es gibt auch hier Sprühnebel)

der Sprühnebel ist einfach mit einem Mikrofasertuch zu entfernen.

Zitat


+ schnelle Vorbereitung nur entfeten.
+ schnelles Reinigen der Lackierpistole
+ bei Nichtgefallen einfach wieder ablösbar
+ günstig im Vergleich zum Lack


Negativ:

- Das weiss-matt braucht seeehr viele Schichten bis es deckt.

kommt auf die Grundfarbe an. Je dunkler, umso mehr brauchts.

Zitat


- Die Struktur ist relativ glatt aber halt nicht 100% glatt wie beim Lack oder Folie.
- Bei Oberflächen wo das Dipp zu fest gespannt wird hält es nicht und löst sich wieder.

Dip gespannt? Dip wird flüssig aufgetragen und trocknet ein - es spannt sich nicht wie man eine Folie spannen muss. Was genau meinst Du?

Zitat


- Kanten vom Abdeckband werden nicht ganz scharf sondern fransen leicht aus.

nur bei falscher Anwendung.

Zitat


- Leider ist die gedippte Oberfläche weich so dass man mit dem Fingernagel reindrücken kann und es fühlt sich an wie Gummi nicht wie Lack.

Plasti Dip - Flüssiggummi. getrocknet ist es Trockengummi ;)

Zitat


- Oberfläche wird klebrig wenn man es mit agressiven Mitteln reinigt. zb Silikonentferner

Korrekt - das soll man ja auch nicht. Normales Autoshampoo ist der beste Reiniger für das Dip

Zitat


- Das Dipp sollte sprühfertig gekauft werden dass selber mischen ist schwierig um das richtige Verhältniss zu erreichen.

Korrekt. Die richtige Menge und der richtige Verdünner muss erst gefunden werden.

Zitat


- eingeschränkte Farbauswahl
Theoretisch sind alle Farben mischbar! Die Grundfarben sind alle vorhanden und daraus kann man alles mischen. Es fehlt nur an der Erfahrung für das jeweilige Ergebnis, da es noch keiner konsequent "erforscht* hat

Zitat



Fazit: Kleinteile oder Felgen können problemlos selbst gemacht werden einfach eine Sprühdose holen und los gehts.
Gross Objekte wie Autos, Mottorräder etc sollten vom Fachmann erledigt werden. Aber seit euch bewusst es sieht nicht aus wie Lack, wer sich auskennt erkennt das es DIPP ist.
Für mich eine super (günstige) alternative zum Folieren aber niemals eine alternative zum Lackieren...




Mein neustes Projekt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheThistle« (30.12.2012, 13:19)


Speedsta

Lämplidealer

Beiträge: 4 437

Wohnort: CH: Wil SG

Beruf: Kundenberater

  • Nachricht senden

42

30.12.2012, 13:40

Vielleicht noch eine kleine Anmerkung zur Pflege von Matten Dips:

Hier sollten Shampoos und Detailer speziell für Matte Oberflächen verwendet werden wie z.B. Chemical Guys Matte Detailer und Matte Shampoo oder von Swissvax die Opaque Serie. So wird der Dip nicht glänzend sondern normal gereinigt und gepflegt ;)

Besucht auch www.xenonlook.com - den Spezialisten rund ums Licht ;)

43

06.01.2013, 04:19

Ich möchte gerne meine Tiefbettfelgen ein bisschen aufpeppen...

Frage:

Das Tiefbett ist bereits schon weiss foliert und an gewissen Stellen ist die Folie auch gerissen (Steinschlag etc.) oder es sind tiefere Kratzer vorhanden.

Deckt dieses Plastidip schön ab oder sieht man die Unebenheiten?

Kann man die Felgen auch ohne Probleme im montierten Zustand sprayen oder ist es doch besser, wenn man die Reifen vorher abzieht?

Welches Klebeband ist zum abkleben empfehlenswert um eine saubere Linie/Kante beim abziehen zu erzielen?

44

09.01.2013, 15:23

Es kaschiert schon etwas, aber die ultimative Waffe um Schäden zu verdecken ist es auch nicht.

Man kann auch mit den montierten Reifen dippen, aber ich empfehle immer die Reifen an der Sichtseite abzurücken, oder gleich zu demontieren. Es gibt einfach ein schöneres Finish am Felgenhorn.

45

02.02.2013, 15:33

So ich stelle hier mal ein paar Bilder von Andy's Arbeit rein. Ich bin wirklich sehr zufrieden und das Auto wird viel weniger dreckig also vorher, insbesondere bei Einflüssen mit Wasser! Die Reaktion gewisser Leute auf/an der Strasse ist einfach geil :312: Thx Andy!

Was noch ran kommt sind gesmokte Blinkergläser und 3. Bremsleuchte in schwarz



Eat my Dust!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cannonball« (02.02.2013, 15:34)


46

02.02.2013, 17:04

Danke Dir, war cool an einem Ami zu arbeiten :)

DJ Tarek

Fortgeschrittener

Beiträge: 285

Wohnort: Schweiz / Thurgau

  • Nachricht senden

47

04.02.2013, 17:48

Gibts noch weitere Fotos von getätigter Arbeit?

Wär noch cool ;)
Alter Nickname: DJ Tarek

Speedsta

Lämplidealer

Beiträge: 4 437

Wohnort: CH: Wil SG

Beruf: Kundenberater

  • Nachricht senden

49

19.02.2013, 22:52

Hier noch ein schönes Video wie manN Gedippe Autos richtig pflegt ;)

Detailer:
http://www.youtube.com/watch?v=CcexA57NwuY&feature=youtu.be

Autoshampoo:
http://www.youtube.com/watch?v=Gu272jgvd1Q

Besucht auch www.xenonlook.com - den Spezialisten rund ums Licht ;)

don_pt

Fortgeschrittener

Beiträge: 218

Wohnort: Portugal / Züriii

Beruf: Stv. Filialleiter

  • Nachricht senden

50

19.02.2013, 23:58

chamer eigentlich au uf em dip öppis ufkläbe? so sticker, streife, etc...

51

20.02.2013, 00:02

chamer problemlos :)

Mici

Profi

Beiträge: 982

Wohnort: Bremgarten/AG

Beruf: Verkaufsleiter

  • Nachricht senden

52

20.02.2013, 08:48

Bin wieder wegchnüble chund s'Dip eifach grad mit warschinlich :D
Ich steh auf geile Schnecken die blasen......Turbolader!

53

20.02.2013, 09:39

negativ ;) ha paar woche chleber ufem dip gha und inzwüsche wieder weggno. dip isch immerno genauso druf, het sich nid abglöst usw.

54

20.02.2013, 10:33

Den Alpina hab ich neu gemacht, aber zuvor das alte Dip weggemacht:

Dip von der Haube abgezogen und wieder drauf gelegt



Hier die Tür, quasi von Innen



Und so sieht er jetzt aus, erst komplett weiss und dann mit Standartblau gedipt. Die Felgen sind in Stealthgrau gedipt, die Nieren und Zierleisten hab ich Schwarz gedipt um dem alten Kunststoff wieder eine frische optik zu verleihen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TheThistle« (20.02.2013, 10:35)


CupraStreetRacer

Fortgeschrittener

Beiträge: 409

Wohnort: Schweiz

Beruf: Automechaniker

  • Nachricht senden

55

20.02.2013, 10:37

Ich fende es gseht sehr guet us =)

Fascht scho wie Fotoshop bearbeitig hihi

56

20.02.2013, 11:08

wenni so chönt photoshope, wäri mega stolz uf mich :D

merci

57

20.02.2013, 19:50

Der Kombi sieht ja speziell aus, kuul!

Die Kunststoffteile zu dippen ist eine gute Idee. Dies sieht aber irgendwie glänzig aus oder täuscht mich das Bild?

58

21.02.2013, 09:39

Das täuscht, da glänzt nichts :)

59

21.02.2013, 17:45

Hi
Sieht echt gut aus. Hab gemerkt je mehr Schichten es braucht desto mehr gibts den Spritzspachtel-Look (rauhe nicht glatte Oberfläche).
Wieviel Schichten spritzt ihr um eine dunkle Farbe komplett weiss zu dippen?

60

21.02.2013, 20:05

Super, dann werden meine Radläufe auch gedippt :)