Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tuning-Forum.ch - das grösste Tuning Forum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

27.12.2005, 11:21

Leistungssteigerung in der Schweiz

Hallo Tuning Freaks...

Wollte mich mal erkundigen was eigentlich in der Schweiz betreffend Leistungssteigerung erlaubt ist.

Dass 20% Mehrleistung erlaubt sind, hab ich mal irgend wo nach gelesen. Jedoch, wenn man diese 20% überschreitet, was dann?

Hat da schon einer von euch erfahung mit gemacht?

Und was kann man alles machen ausser Chip, Kompressor, Turbo, NOS oder Aufbohren?
Gruess Rubi

Honda_Power

Fortgeschrittener

Beiträge: 221

Wohnort: Spreitenbach

Beruf: Bauzeichner (Zusatzlehre)

  • Nachricht senden

2

27.12.2005, 11:37

Wie du scho gseid hesch mit dene 20% mehr isch erlaubt alles was drüber isch muesch en guetachte mache lah!! und für en Komprassor odre Turbo muesch en einzelabnahm mache und die wird öpe so um die 2000-4000 Fr.si!!

Vector

Profi

Beiträge: 618

Wohnort: Winterthur

Beruf: Automechaniker + Carrosseriespengler

  • Nachricht senden

4

27.12.2005, 11:52

Man kan sehr viel machen um mehr leistung zu bekommen z.B.:

- andere Nockenwelle
- Fächerkrümmer
- Bei Turbomoteren bringt es wass wenn man den zylinderkopf aufs minimum abnehmen lässt
- Lexmaul ansaugkrümmer
- Offener Sportluftfilter (sehr sehr wenig leistungssteigerung)


jo und dan gibts natürlich noch viele kleine sachen jo....

Calibra4x4

cardealer

Beiträge: 1 125

Wohnort: Dietikon ZH

Beruf: Versicherungs-Hengst

  • Nachricht senden

5

27.12.2005, 11:55

Was noch cool ist das schwungrad durch ein leichteres ersetzen oder das originale schleifen, gewinnst noch deutlich an Drehfreudigkeit.

bei meinem wurde dies au gemacht und es ist ne wonne wie der hochdreht.

bringt zwar keine leistung aber fühlt sich super an.

Sabrizuta

Fortgeschrittener

Beiträge: 226

Wohnort: Thurgau

Beruf: Hardworker

  • Nachricht senden

6

27.12.2005, 11:57

Zitat

Und was kann man alles machen ausser Chip, Kompressor, Turbo, NOS oder Aufbohren?


Weniger Gegenwiderstand der Auspuffanlage bei Turbomotoren: Gesamte optimierte Auspuffanlage, Metallkatalysatoren, Fächerkrümmer, Downpipes, ESD...

Nachbearbeiten des Motors: Kanäle mit optimierter Form fräsen.
Aufbohren bringt selbst bei hubraumstarken Fahrzeugen so gut wie nichts. Übermasskolben bei einem 300ZX mit 3 Liter Hubraum bringen gerade mal etwa 8PS. Da kann man seine Zeit auch nützlicher investieren.

Auch wieder Turbo:
- Popoffs oder Blovoffs verbauen, wenn das Fahrzeug original nicht über solche Mechanismen verfügt.
- Ladelüftkühler mit grösserer Kühlleistung verbauen

Gewicht des Fahrzeuges reduzieren

Je nach Fahrzeug: Grössere Drosselklappe für mehr Luft, anderer LMM, Benzinregler mit höherem Druck...


usw.

Vector

Profi

Beiträge: 618

Wohnort: Winterthur

Beruf: Automechaniker + Carrosseriespengler

  • Nachricht senden

7

27.12.2005, 11:59

oops hab gerade gesehen das du gar kein Opel fährst, Lexmaul ist nur für Opel, da bringt der ansaugkrümmer ca 11-15 PS mehr leistung preis 525.- Euro. Ich denke solche ansaugkrümmer gibt es für jede marke irgendwo auf dem markt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vector« (27.12.2005, 17:53)


Hades

Fortgeschrittener

Beiträge: 421

Wohnort: Oberaargau

Beruf: System Manager

  • Nachricht senden

8

27.12.2005, 13:13

Hi Rubi,

Ich hab mich mal Informiert für einen Kompressorumbau auf meinen Golf.

Nun mit diesem Umbau wär es über 40% der Mehrleistung.

So nun unter 20% alles i.o

Ueber 20% aber unter 40%

Bremswirkungstest nach EG 71/320/EWG bzw. VTS Anhang 7 und
Hochgeschwindigkeits-Bremstest nach VdTüV Anhang IV 5.2.4
(Fassung VdTÜV-Merkblatt 05.2000)
? Ermitteln der Höchstgeschwindigkeit nach DIN 70'020 Teil 3
und natürlich die Abgasnorm muess eingehalten werden was bei Euro 3 sehr teuer werden kann. (abgaszyklus-fahrten)

Bei ueber 40 %

kommt noch dies Hinzu

Betriebsfestigkeitsuntersuchung der Fahrwerksteile im
Labor/Fahrbetrieb mit Rissanalyse oder Spannungsanalyse im
Fahrbetrieb (DMS)
? Fahrdynamikuntersuchung (mit Beurteilungsblatt)

und das kost dan richtig kohle ;) hier geht gehen die Preise voneinander von 2500.-(angebot Tuner zum prüfen eines Kompressor umbaus) und nach oben offen.

Thrasher

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Wohnort: Wettingen

Beruf: System & Network Engineer

  • Nachricht senden

9

27.12.2005, 13:19

ich stehe da wohl vor dem gleichen übel ... andere möglichkeiten z.b. im ausland einlösen ..wobei das ehner die unelegante Variante währe .. das Risiko ist halt bei einem Unfall ...

Wovon hängen die Preise ab ?... Ist ja wucher was man da bezahlen muss :492:

Hades

Fortgeschrittener

Beiträge: 421

Wohnort: Oberaargau

Beruf: System Manager

  • Nachricht senden

10

27.12.2005, 13:23

Zitat

Original von Corsa B
Man kan sehr viel machen um mehr leistung zu bekommen z.B.:

- andere Nockenwelle
- Fächerkrümmerbekommt man nur für einzelmne Autos beim Mfk durch (Abgasnorm)
- Bei Turbomoteren bringt es wass wenn man den zylinderkopf aufs minimum abnehmen lässt
- Lexmaul ansaugkrümmer
- Offener Sportluftfilter (sehr sehr wenig leistungssteigerung) (K&N Zeugs kriegts auch nicht geprüft).


jo und dan gibts natürlich noch viele kleine sachen jo....

11

27.12.2005, 14:53

Am beste wärs es schnellers Auto z'chaufe...
han mini Autos gern!!!

12

27.12.2005, 15:18

@ evo-girl

und wenn mer sis auto bhalte will, will eim säb am beste gfallt?

Thrasher

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Wohnort: Wettingen

Beruf: System & Network Engineer

  • Nachricht senden

13

27.12.2005, 15:32

Zitat

Original von evogirl
Am beste wärs es schnellers Auto z'chaufe...



es schnells auto isch ned alles... Style und klass, eleganz und Fahreigeschaftä ... und ja en Evo isch viellicht vom Power her geil aber für min gschmack ussehe, komfort und eleganz = 0 ... (mini meinig :-) )


2. ich chönnt au in Ladä gah und mini Front ga poschtä und ned X dutzend Stunde i dä Garage dä hinter abfrühre ..es gaht au dä meischtä drum das selber z machä oder was a SIM auto z veränderä ... und sowas i stufeform z machä erfreut eim jedes mal wieder ...

14

27.12.2005, 15:59

Zitat

Original von Thrasher

Zitat

Original von evogirl
Am beste wärs es schnellers Auto z'chaufe...



es schnells auto isch ned alles... Style und klass, eleganz und Fahreigeschaftä ...


meine rede:D

Cit205

Fortgeschrittener

Beiträge: 209

Wohnort: Lozärn

Beruf: Rechte Hand

  • Nachricht senden

15

27.12.2005, 18:15

Zitat

Original von Hades
Hi Rubi,

Ich hab mich mal Informiert für einen Kompressorumbau auf meinen Golf.

Nun mit diesem Umbau wär es über 40% der Mehrleistung.

So nun unter 20% alles i.o

Ueber 20% aber unter 40%

Bremswirkungstest nach EG 71/320/EWG bzw. VTS Anhang 7 und
Hochgeschwindigkeits-Bremstest nach VdTüV Anhang IV 5.2.4
(Fassung VdTÜV-Merkblatt 05.2000)
? Ermitteln der Höchstgeschwindigkeit nach DIN 70'020 Teil 3
und natürlich die Abgasnorm muess eingehalten werden was bei Euro 3 sehr teuer werden kann. (abgaszyklus-fahrten)

Bei ueber 40 %

kommt noch dies Hinzu

Betriebsfestigkeitsuntersuchung der Fahrwerksteile im
Labor/Fahrbetrieb mit Rissanalyse oder Spannungsanalyse im
Fahrbetrieb (DMS)
? Fahrdynamikuntersuchung (mit Beurteilungsblatt)

und das kost dan richtig kohle ;) hier geht gehen die Preise voneinander von 2500.-(angebot Tuner zum prüfen eines Kompressor umbaus) und nach oben offen.


kostenaufstellung 2004 (ist sicher teurer geworden :tongue:)

dtc-preisliste

handgelenk x pi kommst du nicht unter 5000 mille weg -> will gar nicht wissen was die preise auf anfrage zum vorschein bringen :366:
was luegsch so schräg aa?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cit205« (27.12.2005, 18:15)


16

27.12.2005, 20:03

Also, die geforderten Messungen müssen nicht in der Schweiz gemacht werden. Einmal nördlich über die Grenze, und das ganze wird schonmal um min. die Hälte billiger.

Wenn du auf Turbo oder Kompressor umbaust, schau dass dür fürs eintragen unter den 20% Mehrleistung bist (Ladedruck..). Nach dem EIntragen wieder hoch damit und gut ists..

Speedsta

Lämplidealer

Beiträge: 4 437

Wohnort: CH: Wil SG

Beruf: Kundenberater

  • Nachricht senden

17

28.12.2005, 08:57

yep wies alonso schon sagt. die messungen unbedingt in deutschland machen lassen. GTN hats auch so gemacht mit deren turboceli ;)

Besucht auch www.xenonlook.com - den Spezialisten rund ums Licht ;)

Hades

Fortgeschrittener

Beiträge: 421

Wohnort: Oberaargau

Beruf: System Manager

  • Nachricht senden

18

28.12.2005, 11:25

ich hab aber mal mit Herrn Fecker hiess der glaub ich vom DTC telefoniert.

Dieser Meinte es komme auf die Qualität der Gutachten aus DE an. Damit sie anerkennt werden. Er sagte sie werden anerkennt müssen aber nicht.

Aussserabgastests die müssen in CH gemacht werden.

@ Speedsta haste da genauere Infos ? Wurden alle Gutachten anerkannt?

Speedsta

Lämplidealer

Beiträge: 4 437

Wohnort: CH: Wil SG

Beruf: Kundenberater

  • Nachricht senden

19

28.12.2005, 12:12

wenn du die richtigen messungen machst werden die auch akzeptiert, resp. MÜSSEN die akzeptiert werden. Welche genauen Messungen gemacht werden müssen sagt Dir das Strassenverkehrsamt. Die Dinger sind genormt - oder meinste wirklich dass wenn es heisst mach EGE 12.5 Messung die Schweiz was anderes messen wird als Deutschland? Sind die gleichen normen ;)

Besucht auch www.xenonlook.com - den Spezialisten rund ums Licht ;)

20

28.12.2005, 12:37

@ Michi
@ Trasher

auh, ihr verstönd au kein Spass... :500:

isch denks au nöd wörkli so gmeint (ussert eine wo i kenne het emol imene Corsa 1.2l unbedingt e Leistigssteigerig wölle mache - de het gschider en 1.6l kauft ... aber das isch e story für sich)

I han bi nöd Turbo-Motore bi Leistigssteigerige nu Problem gha - gröberi Problem, aber au das isch e story für sich

I chaufe au kei Auto nume wills schnell söll si oder die meiste PS het oder so, es Auto mues gfalle - und zwor jedem selber!!!!

Mini Meinig: bimene Suger eh nie Leistig steigere
bimene Turbo was halt so Chip-mässig guet goht mit "normale" Ladedruck (alli wo i kenne wo meh gmacht hend hend nume Dramas)

en Motorschade chost halt eifach mega viel Geld...
han mini Autos gern!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »evogirl« (28.12.2005, 12:37)