Sie sind nicht angemeldet.

1

16.01.2014, 13:12

Wie hitzebeständig ist Plasti-Dip wirklich?

Da es ja einige Dipper hier gibt - denke ich mal dass auch die entsprechenden Erfahrungen da sind;
Gemäss Hersteller ist das Zeug ja bis 80°C hitzefest. Ich bin aber ziemlich sicher dass es Stellen gibt - wo dieser Wert locker überschritten wird - z.B. Motorhaube oder interieurteile welche der Sonneneinstrahulung ausgesetzt sind.

Ich will durch den Winter einige Sachen umlackieren - und denke is ist mal an der Zeit einen ersten Versuch mit PlastiDip zu machen.
Allerdings macht mir das Dippen der verchromten Scheinwerferinlays noch etwas sorgen. Diese sind unter Glas direkt der Sonne ausgesetzt. Zusammen mit der Wärme der Leuchtmittel erwarte ich hier daher in gewissen Fällen mehr als 80°. Wird das halten - und vorallem, was passiert wenn nicht?

Was anderes; Ich gehe davon aus dass ich direkt auf das Chrom dippen kann? Oder soll ich das irgendwie vorbehandeln (schleifen, primen..?)


Ungefähres Ziel:


Und nicht zuletzt - Gute Bezugsquellen (Sprühdosen) mit Lager in der CH?

maetthu

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: BE

Beruf: Eigentümmer Emmental Garage GmbH

  • Nachricht senden

2

16.01.2014, 13:27

Erlichgesagt bin ich überhaupt nicht fan von so Gebastelzeugs wie das Plastikdip oder wie das auch immer heisst. Verwende für den Scheinwerfer den grauen Scotch zum anschleifen bis das chrom zeugs weg ist (geht besser als es aussieht)
Dan verwendets einen Plastikprimer zur vorbehandlung und dan schwarz lackieren. Das hält ewigs und sieht sogar noch sauber aus...

3

16.01.2014, 15:57

meinst nicht, dass es da Probleme geben wird bei einem Scheinwerfer?

Der wird ja "baulich" verändert, also ist nicht mehr im geprüften Zustand...



Bzgl. Plastidip kann ich dir sagen, dass zumindest die Motorhaube kein Problem darstellt. Habe so die Haube des Autos meiner Freundin gedippt (ca. 1 Jahr her) und sie hatte noch nie Probleme (sieht immernoch super aus - abzüglich kleiner Steinschläge, die sich aber restlos wieder reparieren liessen).

Selbst meine Winterfelgen sehen immernoch top aus, und das schon in der 2. Saison :p

maetthu

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: BE

Beruf: Eigentümmer Emmental Garage GmbH

  • Nachricht senden

4

16.01.2014, 16:44

meinst nicht, dass es da Probleme geben wird bei einem Scheinwerfer?

Der wird ja "baulich" verändert, also ist nicht mehr im geprüften Zustand...


Solange Reflektoren nicht lackiert werden und der Scheinwerfer danach Dicht bleibt stellt dies kein Problem dar und wir auf der MFK akzeptiert.

5

16.01.2014, 16:57

Danke für die ersten Inputs. Das mit dem "richtig" lackieren wäre auch mein normaler Ansatz - aber weil das hier nicht direkt sichtbar unter dem (dicken) Scheinwerferglas liegt wäre das ein guter Testkandidat fürs Dippen.

Nun ja, ich lackiere natürlich keine Reflektoren. Das Teil auf dem Foto ist quasi nur Deko. bei den Faceliftmodellen war das sogar ab Werk schwarz - dafür gabst statt einem echten Glas nur noch Plastik. Daher will ich die selbst nachbauen und das Glas behalten (abgesehen davon ist das auch finanziell die deutlich spannendere Variante :D ).

Zum Vergleich, aktuell (Beispielfoto)


Facelift:


Ich erwarte hier also keine Probleme, zumindest nicht bei den Scheinwerfern..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alonso« (16.01.2014, 17:03)


maetthu

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: BE

Beruf: Eigentümmer Emmental Garage GmbH

  • Nachricht senden

6

16.01.2014, 17:07

Danke für die ersten Inputs. Das mit dem "richtig" lackieren wäre auch mein normaler Ansatz - aber weil das hier nicht direkt sichtbar unter dem (dicken) Scheinwerferglas liegt wäre das ein guter Testkandidat fürs Dippen.

Dan bist Du auch so einer der unter dem "Bodentecheli" das Auto nicht saugt? :349:

7

16.01.2014, 17:11

Dan bist Du auch so einer der unter dem "Bodentecheli" das Auto nicht saugt? :349:


Hehe - da bin ich noch bequemer - sind gar keine drin :D :D

maetthu

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: BE

Beruf: Eigentümmer Emmental Garage GmbH

  • Nachricht senden

8

16.01.2014, 17:19

achso :D

Also an Deiner Stelle würde ich bei den Scheinwerfer am wenigsten ausprobieren. Stell Dir vor wenns in die Hose geht nimmst wieder den kompl. Scheinwerfer wieder auseinander. Versuchs an einer Stelle wo Du gut wieder ran kommst.

9

16.01.2014, 17:26

Das mit den Bodetecheli ist übrigens eine andere Geschichte, eigentlich hätte ich gerne welche drin. Schöne neue OEM bei den Amis bestellt - und die alten bei einer Aufräumaktion bereits entsorgt da die neuen ja angeblich bereits unterwegs sind. Das war vor 7 Monaten..

Aber du hast schon recht - werde das klassisch lackieren. Wird dann wohl darauf hinauslaufen dass ich halt mal wieder einen weiteren "Trend" verpasse :D

Der Hintergedanke war - dass man die Folie jederzeit auch wieder abziehen könnte. Aber so weit wirds wohl eh nie kommen..

10

25.05.2015, 23:11

Bin da auch kein grosser Fan von. Ist mir zu viel schnick schnack..vor allem muss mam total aufpassej wie man das alles pflegt..